Pulled-Pork-Braten mit Dip

Gewürze und Nachtruhe sind das Geheimnis für zartes, aromatisches Fleisch. Dazu gibt's Senfschmand.
25
Aus Für jeden Tag 09/2018
Kommentieren:
Pulled-Pork-Braten mit Dip
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 12 Portionen
  • 1 Schweineschulter, 

    Braten mit Knochen, 4 kg; die Schwarte vom Schlachter abgelöst mitgeben lassen; Braten am besten vorbestellen

  • Salz
  • 20 Gewürznelken
  • 2 Kapseln Sternanis
  • 2 El Pfefferkörner, 

    schwarz

  • 2 El Fenchelsaat
  • 2 El Kümmelsaat
  • 2 El Paprikapulver, 

    edelsüß

  • 1 El Paprikapulver, 

    rosenscharf

  • 1 El Ingwerpulver
  • 2 El Zucker, 

    braun

  • 6 El Olivenöl
  • 3 Zwiebeln, 

    rot

  • 100 g Rauke
  • 8 Stiele Petersilie
  • 8 Stiele Basilikum
  • Für den Dip
  • 4 El Honig, 

    flüssig

  • 2 Zehen Knoblauch
  • 4 El Senf, 

    mittelscharf

  • 4 El Dijon-Senf, 

    körnig

  • 500 g Schmand
  • 8 Stiele Petersilie, 

    glatt

  • Salz
  • Pfeffer

Zeit

Arbeitszeit: 520 Min.
plus Marinierzeit über Nacht

Nährwert

Pro Portion 890 kcal
Kohlenhydrate: 11 g
Eiweiß: 52 g
Fett: 67 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Schwarte der Schweineschulter kreuzweise einschneiden, mit 3 El Salz einreiben. Abgedeckt im Kühlschrank durchziehen lassen.

  • Nelken, Sternanis, Pfeffer, Fenchel und Kümmel in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis die Gewürze zu duften beginnen. In einem Blitzhacker fein mahlen. Paprikapulver, Ingwer, braunen Zucker und 6 El Salz untermischen. Fleisch mit der Gewürzmischung und Öl einreiben. Erst in ein großes Stück Backpapier wickeln, dann gut in Alufolie einpacken. Im Kühlschrank über Nacht ziehen lassen.

    Braten mit Gewürzmischung einmassieren
  • Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Ofengitter auf ein tiefes Backblech setzen. Braten in der Folie darauflegen. Im heißen Ofen auf der untersten Schiene 8 Std. braten.

  • Braten mit dem Rost und dem Blech aus dem Ofen nehmen und 30–40 Min. ruhen lassen.

  • Ofen auf 240 Grad einstellen. Die Schwarte mit der Hautseite nach oben auf ein Blech setzen und auf der mittleren Schiene 30 Min. rösten. Die letzten 10 Min. immer wieder mit dem ausgetretenen Fett beschöpfen. Schwarte auf Küchenpapier abtropfen lassen. In grobe Streifen schneiden.

  • Zwiebeln in dünne Streifen schneiden. Rauke putzen, waschen, trocken schleudern. Kräuter abzupfen.

  • Fleisch vom Knochen lösen, in grobe Stücke schneiden. Auf einer Platte anrichten. Kräuter, Rauke und Zwiebeln mischen und auf dem Braten verteilen. Mit der Schwarte servieren. Dazu passt Senf-Schmand-Dip.

    Fertigen Braten auseinanderzupfen
  • Honig in eine Schüssel geben. Knoblauch auf der feinen Seite einer Reibe in den Honig reiben. Beide Senfsorten zugeben und alles gut verrühren.

  • Schmand unterrühren. Petersilie abzupfen und fein hacken. Beides unter die Senfmischung rühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Zu dem Braten servieren. Passt auch zum Lachs.

nach oben