Wassermelonen-Curry

Für jeden Tag 9/2018
Wassermelonen-Curry
Foto: Matthias Haupt
Melone im Curry? Das ist der Hit! Wir waren erst skeptisch, dann restlos begeistert.
Anne Lucas, e&t-Koch
Koch: Anne Lucas
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegetarisch, Sommer, Hauptspeise, Gemüse, Obst

Pro Portion

Energie: 581 kcal, Kohlenhydrate: 58 g, Eiweiß: 17 g, Fett: 27 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Zwiebeln

Zehe Zehen Knoblauch

g g Ingwer (frisch)

El El Olivenöl

El El Butter

Tl Tl Zucker (braun)

Dose Dosen Tomaten (stückig, 400 g)

Salz

Pfeffer

g g Auberginen

g g Wassermelone

Dose Dosen Kichererbsen (240 g Abtropfgewicht)

g g Naturjoghurt

Bio-Zitronenspalten

Bund Bund Koriandergrün (klein)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden. Knoblauch und Ingwer fein würfeln. 1 El Öl und Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin bei mittlerer Hitze 5 Min. dünsten. Currypulver und Zucker zugeben und kurz mitdünsten. Tomaten und 200 ml Wasser zugießen, aufkochen und bei mittlerer Hitze 10 Min. kochen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Aubergine putzen und in 2 cm große Stücke schneiden. Auberginenstücke auf einem mit Backpapier belegten Blech mit Salz und Pfeffer würzen und mit 3 El Öl mischen. Auberginen im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 15–20 Min. goldbraun braten.
  3. Melone schälen, entkernen und in 2 cm große Stücke schneiden. Melonen in das Curry geben und 10 Min. mitgaren. Kichererbsen abgießen, abspülen, unter das Curry mischen und 3 Min. mitkochen. Auberginenwürfel untermischen. Curry mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Mit Joghurt, Zitrone und Koriander servieren. Dazu passt Basmati-Reis.