Wassermelonen-Curry

Melone im Curry? Das ist der Hit! Wir waren erst skeptisch, dann restlos begeistert.
33
Aus Für jeden Tag 9/2018
Kommentieren:
Wassermelonen-Curry
Anne Lucas, e&t-Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 20 g Ingwer, 

    frisch

  • 4 El Olivenöl
  • 1 El Butter
  • 2 Tl Zucker, 

    braun

  • 1 Dose Tomaten, 

    stückig, 400 g

  • Salz
  • Pfeffer
  • 350 g Auberginen
  • 700 g Wassermelone
  • 1 Dose Kichererbsen, 

    240 g Abtropfgewicht

  • 150 g Naturjoghurt
  • 2 Bio-Zitronenspalten
  • 1 Bund Koriandergrün, 

    klein

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 581 kcal
Kohlenhydrate: 58 g
Eiweiß: 17 g
Fett: 27 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Den Ofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad) vorheizen. Zwiebeln halbieren und in Streifen schneiden. Knoblauch und Ingwer fein würfeln. 1 El Öl und Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin bei mittlerer Hitze 5 Min. dünsten. Currypulver und Zucker zugeben und kurz mitdünsten. Tomaten und 200 ml Wasser zugießen, aufkochen und bei mittlerer Hitze 10 Min. kochen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Aubergine putzen und in 2 cm große Stücke schneiden. Auberginenstücke auf einem mit Backpapier belegten Blech mit Salz und Pfeffer würzen und mit 3 El Öl mischen. Auberginen im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 15–20 Min. goldbraun braten.

  • Melone schälen, entkernen und in 2 cm große Stücke schneiden. Melonen in das Curry geben und 10 Min. mitgaren. Kichererbsen abgießen, abspülen, unter das Curry mischen und 3 Min. mitkochen. Auberginenwürfel untermischen. Curry mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Mit Joghurt, Zitrone und Koriander servieren. Dazu passt Basmati-Reis.