Vanille-Pfirsich-Tarte

Vanille-Pfirsich-Tarte
Foto: Matthias Haupt
Einfach aus dem Kühlschrank: Keksboden, Vanillecreme plus erste Sahne und Obst. Mmh ...!
Fertig in 40 Minuten plus Kühlzeiten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 307 kcal, Kohlenhydrate: 26 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 19 g

Zutaten

Für
12
Stücke

g g

g g

Blatt Blätter (weiß)

ml ml

Pk. Pk. (40 g)

g g

g g

(reif)

ml ml

Pk. Pk.

Pk. Pk.

g g

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Butter bei milder Hitze zerlassen. Kekse in einem Blitzhacker fein zerkleinern, 3 El beiseitestellen. Butter zu den restlichen Bröseln geben und kurz untermixen. Masse in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform (24 cm Ø) drücken. 30 Min. kalt stellen.
  2. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. 400 ml Milch aufkochen. 100 ml Milch, Puddingpulver und Zucker verrühren, in die kochende Milch rühren und unter ständigem Rühren erneut gut aufkochen. Topf vom Herd nehmen, ausgedrückte Gelatine und Vanillejoghurt unterrühren. Auf den Boden in der Form streichen. Direkt auf der Oberfläche mit Klarsichtfolie abdecken und bei Zimmertemperatur abkühlen lassen. Dann mind. 2 Std. kalt stellen.
  3. Pfirsiche halbieren, entsteinen und 4 Hälften 1 cm groß würfeln. Sahne mit Vanillezucker und Sahnefestiger steif schlagen. Schmand kurz unterrühren. Pfirsichwürfel unterheben. Tarte aus der Form lösen und auf eine Platte setzen. Pfirsichsahne auf die Vanillecreme streichen. 2 Pfirsichhälften in dünne Spalten schneiden, auf die Sahne setzen und mit den restlichen Bröseln bestreut servieren.