Feigen-Süßkartoffel-Salat

So schön bunt hier! Süße Feigen, saure Berberitzen und frische Minze geben dem Bulgur Wumms.
4
Aus Für jeden Tag 10/2018
Kommentieren:
Feigen-Süßkartoffel-Salat
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • 150 g Bulgur, 

    fein, ersatzweise Couscous

  • Salz
  • 300 g Süßkartoffeln
  • 1 Bio-Zitrone, 

    groß

  • 7 El Olivenöl
  • 15 g Berberitzen, 

    ersatzweise Cranberrys

  • Pfeffer
  • 2 Stiele Minze
  • 4 Feigen, 

    frisch

  • 0.25 Tl Chiliflocken
  • 0.5 Tl Sumach, 

    ersatzweise 1 Spritzer Essig

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 280 kcal
Kohlenhydrate: 37 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 12 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Bulgur in 300 ml kochendes Salzwasser geben und zugedeckt 10 Min. quellen lassen. Bulgur mit einer Gabel auflockern und in einer Schüssel abkühlen lassen.

  • Süßkartoffeln schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Zitrone halbieren und 2 dünne Scheiben abschneiden. Zitronenscheiben sehr fein hacken. Von der restlichen Zitrone den Saft (5 El) auspressen.

  • Bulgur mit gehackter Zitrone, Zitronensaft, 5 El Öl, Berberitzen, Salz und Pfeffer mischen und 10 Min. ziehen lassen. Minze hacken und untermischen. Von den Feigen den kleinen Stiel abschneiden. Feigen halbieren und in Scheiben schneiden.

  • 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Süßkartoffeln darin bei mittlerer bis starker Hitze 5 Min. braten. Mit Salz und Chiliflocken würzen. Bulgursalat evtl. mit Salz und Pfeffer nachwürzen. Süßkartoffeln und Feigen vorsichtig untermischen und mit Sumach bestreut servieren. Dazu passt Gerösteter Blumenkohl mit Tahini-Joghurt Sauce.

nach oben