Bœuf bourguignon

Bœuf bourguignon
Foto: Marie-Therese Cramer
Et voilà: unglaublich intensive Sauce, Fleisch, das von allein zerfällt, knackiges Gemüse.
Fertig in 45 Minuten plus Garzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 567 kcal, Kohlenhydrate: 29 g, Eiweiß: 46 g, Fett: 27 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Möhren

g g Schalotten

Gemüsezwiebel

kg kg Beinscheibe (vom Rind)

Salz

El El Öl

El El Tomatenmark

ml ml Rotwein

ml ml Gemüsebrühe

Lorbeerblätter

Pfeffer

g g Kartoffeln

g g Butternusskürbisse

Paprika (rot)

g g Kräutersaitlinge

El El Mehl

Stiel Stiele Petersilie

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Ofen auf 180 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Möhren putzen und grob würfeln. Schalotten halbieren. Zwiebel würfeln.
  2. Fleisch salzen und in einem großen Bräter (30x20 cm, ca. 9 cm Höhe) in 2 Portionen in je 1 El heißem Öl von beiden Seiten scharf anbraten. Fleisch herausnehmen, beiseitestellen. 2 El Öl stark erhitzen, Möhren, Schalotten und Zwiebeln darin 5 Min. anbraten. Tomatenmark zugeben und 1–2 Min. mit anrösten. Mit dem Wein ablöschen, unter Rühren auf die Hälfte einkochen lassen.
  3. Fleisch, Brühe und Lorbeer zugeben, aufkochen, salzen und pfeffern. Zugedeckt im heißen Ofen auf der untersten Schiene 2–2:30 Std. schmoren (das Fleisch soll sich leicht vom Knochen lösen).
  4. Kartoffeln schälen, ca. 2 cm groß würfeln und mit 2 El Öl in einer Pfanne goldbraun rösten. Inzwischen Kürbis schälen, entkernen und würfeln. Nach 8 Min. Kürbis zu den Kartoffeln geben und 10 Min. rösten.
  5. Paprika putzen und in Streifen schneiden. Kräuterseitlinge putzen und halbieren. Kartoffeln und Kürbis aus der Pfanne nehmen, 1 El Öl in die Pfanne geben. Paprika und Pilze darin kräftig anbraten. Kürbis und Kartoffeln zugeben, salzen und pfeffern.
  6. Fleisch aus dem Bräter nehmen und mit einer Gabel vom Knochen zupfen. Mehl mit Wasser verrühren und in die kochende Sauce rühren. 3 Min. kochen lassen. Fleisch zugeben, abschmecken.
  7. Petersilienblätter grob hacken. Bœuf bourguignon mit dem Gemüse und mit Petersilie bestreut servieren. Dazu schmeckt Baguette.
Tipp Unser Tipp:
Bleibt etwas von der Bœuf bourguignon übrig, können Sie daraus am nächsten Tag Pasta mit Bœuf bourguignon machen.
Zutaten:
200g Spirelli-Nudeln
Salz
2 Kellen Bœuf bourguignon-Reste
3 Stiele Petersilie
Zubereitung:
1. Nudeln nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Abgießen und abtropfen lassen. Petersilienblättchen hacken.
2. Bœuf bourguignon erhitzen. Nudeln und Bœuf mischen und mit Petersilie bestreut servieren. Dazu schmeckt ein grüner Salat.