Rhabarber-Chutney

Süßsaurer Rhabarber trifft auf die feurige Schärfe von Chili und Senf. Ein geniales Zeug!
24
Aus essen & trinken 5/2018
Kommentieren:
Rhabarber-Chutney
Achim Ellmer, e&t Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

  • Für 2 Gläser (á 350 ml Inhalt)
  • 20 g Ingwer, 

    frischer

  • 100 g Schalotten
  • 2 Chilischoten, 

    je nach Schärfe

  • 800 g Himbeerrhabarber
  • 150 g Zucker, 

    brauner

  • 10 g Senfkörner, 

    gelbe

  • 4 El Weißweinessig
  • 200 ml Orangensaft, 

    frisch gepresst

  • Außerdem: 2 sterilisierte Twist-off-Gläser (à 350 ml Inhalt)

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.

Nährwert

Pro El 40 kcal
Kohlenhydrate: 8 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Ingwer und Schalotten fein würfeln. Chili in feine Ringe schneiden. Rhabarber waschen, putzen und in 2 cm große Stücke schneiden.

  • Zucker in einem breiten Topf schmelzen. Ingwer, Schalotten und Rhabarber 1 Minute darin karamellisieren. Senfkörner und Chili zugeben, mit Essig ablöschen und mit Orangensaft auffüllen. Bei milder bis mittlerer Hitze 40 Minuten sämig einkochen lassen.

  • Chutney heiß in die Gläser füllen, verschließen. Im Kühlschrank ist es ungeöffnet ca. 4 Wochen haltbar.

  • Tipp: Das Chutney passt hervorragend zu Käse oder gegrilltem Fleisch und Fisch.