VG-Wort Pixel

Kürbis-Birnen-Tartes mit Ziegenkäse

essen & trinken 10/2018
Kürbis-Birnen-Tartes mit Ziegenkäse
Foto: Andrea Thode
Auf knusprigem Blätterteig haben es sich farbenfroher Kürbis und süße Birne mit würzigem Ziegenkäse gemütlich gemacht. Ein knackiger Salat darf hier nicht fehlen.
Koch: Katja Baum
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 1073 kcal, Kohlenhydrate: 75 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 73 g

Zutaten

Für
2
Portionen
4

Platte Platten Blätterteig (tiefgekühlt, à 12 x 12 cm)

200

g g Hokkaido-Kürbis

1

Birne (fest, 200 g, z.B. Abate Fetel)

100

g g Ziegenweichkäse

6

Stiel Stiele Majoran

4

El El Zitronensaft

4

El El Olivenöl

Salz

Pfeffer

1

El El Schwarzkümmelsaat (geröstet)

250

g g Friséesalat

2

El El Honig

30

g g Walnusskerne (geröstet, gehackt)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Blätterteig auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen, auftauen lassen. Kürbis waschen, Kerne und Fäden herausschaben. Birne waschen, vierteln und entkernen. Kürbis und Birne in 1 cm große Würfel schneiden. Käse in 8 Scheiben schneiden. Majoranblätter abzupfen und fein schneiden.
  2. Kürbis, Birne und die Hälfte vom Majoran mit Zitronensaft und Öl mischen, 2 Minuten ziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen, in einem Sieb abtropfen lassen, dabei die Marinade auffangen. Kürbismischung auf dem Blätterteig verteilen, mit je 2 Scheiben Ziegenkäse belegen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der untersten Schiene 20 Minuten backen.
  3. Schwarzkümmel im Mörser zermahlen. Salat putzen, waschen, trocken schleudern und zerzupfen. Marinade mit Honig verrühren, mit Salat und Schwarzkümmel mischen. Tartes mit übrigem Majoran und Nüssen bestreuen, mit Salat servieren.