Haselnuss-Risotto mit Rettich-Apfel-Topping

essen & trinken 10/2018
Haselnuss-Risotto mit Rettich-Apfel-Topping
Foto: Andrea Thode
Was kommt heute auf den Tisch? Nussiges Risotto mit einem Topping aus scharfem Rettich und süß saurem Apfel.
Koch: Katja Baum
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 717 kcal, Kohlenhydrate: 48 g, Eiweiß: 18 g, Fett: 47 g

Zutaten

Für
2
Portionen

ml ml Gemüsefond

g g Zwiebeln

g g Butter

g g Risotto-Reis

ml ml Weißwein (trockener)

g g Haselnusskerne (in Blättchen)

g g Rettich (roter)

g g Äpfel (z.B. Braeburn)

El El Zitronensaft

El El Olivenöl

Salz

g g Haselnussmus (Bioladen)

g g italienischer Hartkäse (z.B. Parmesan)

Pfeffer

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Fond aufkochen. Zwiebeln fein würfeln. Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin glasig dünsten. Reis zugeben, kurz mitdünsten. Mit Wein ablöschen, einkochen lassen. Mit heißem Fond auffüllen, sodass der Reis knapp bedeckt ist. Offen bei mittlerer Hitze 17-20 Minuten unter Rühren garen, dabei nach und nach restlichen heißen Fond zugeben.
  2. Inzwischen die Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze hellbraun rösten. Rettich waschen. Apfel waschen, vierteln und entkernen. Rettich und Apfel in dünne Scheiben hobeln. Beides in einer Schüssel mit Zitronensaft und 1 El Olivenöl mischen und mit Salz würzen.
  3. Haselnussmus mit etwas Fond verdünnen. Käse fein reiben, mit Haselnussmus unter den fertigen Risotto rühren. Mit Salz abschmecken. Risotto mit Rettich-Apfel-Salat anrichten, pfeffern und mit restlichem Olivenöl beträufeln.