VG-Wort Pixel

Congee mit Rettich-Pickles

essen & trinken 10/2018
Congee mit Rettich-Pickles
Foto: Andrea Thode
Bitte recht würzig: Der warme Asia-Reisbrei wird mit Röstzwiebeln und pikanten Rettich-Pickles gepeppt. Gibt Energie für den Tag und ist zum Frühstück schön bekömmlich.
Fertig in 3 Stunden plus Ziehzeit über Nacht

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 272 kcal, Kohlenhydrate: 33 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
6
Portionen
40

g g Ingwer

150

g g Jasmin-Bruchreis (ersatzweise Jasmin-Reis)

300

g g Rettich

6

El El Sojasauce

4

El El Reisessig

2

El El Zucker

1

Tl Tl Salz

2

El El Sesamöl (geröstet)

Pfeffer

1

Limette

2

Frühlingszwiebeln

1

Chilischote (rote)

6

Eier (Kl. M, wachsweich gekocht)

6

El El Röstzwiebeln

10

Stiel Stiele Koriandergrün

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Am Vortag 20 g Ingwer schälen, klein schneiden. Reis waschen, mit 3 l Wasser und Ingwer im Topf aufkochen. Bei milder Hitze 2:30-3 Stunden offen kochen. Congee gelegentlich umrühren.
  2. Rettich schälen, ca. 1 cm groß würfeln. Mit 4 El Sojasauce, Essig, Zucker, Salz und 1 El Sesamöl mischen, pfeffern und abgedeckt über Nacht ziehen lassen.
  3. Limette zerteilen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, in feine Ringe schneiden. Chili grob hacken. Eier halbieren. Restlichen Ingwer schälen, in feine Streifen schneiden.
  4. Congee erwärmen, eventuell mit Wasser auffüllen. Mit restlichem Sesamöl und Sojasauce würzen, mit Röstzwiebeln, vorbereiteten Zutaten und grob gehackten Korianderblättern und -stielen bestreuen. Nach Belieben mit Limettensaft beträufeln.