Pilz-Tarte

Pilz-Tarte
Foto: Marie-Therese Cramer
Getrocknete Tomaten sorgen für Würze. Wer mag, kann auch nur Champignons nehmen.
Fertig in 50 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 272 kcal, Kohlenhydrate: 14 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 20 g

Zutaten

Für
10
Portionen

Zwiebel

g g Tomaten (eingelegt, getrocknet)

g g Kräuterseitlinge

g g Champignons

El El Olivenöl

Salz

Pfeffer

Bund Bund Petersilie (glatt)

Pk. Pk. Quicheteig (oder Tarte-Teig, 300 g, Kühlregal)

g g Parmesan

Eier (Kl. M)

ml ml Schlagsahne

Tl Tl Paprikapulver (scharf)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zwiebel und getrocknete Tomaten fein würfeln. Pilze putzen, halbieren oder vierteln. Pilze im heißen Öl hellbraun anbraten. Zwiebeln und Tomaten kurz mitbraten. Salzen und pfeffern. Aus der Pfanne nehmen. Petersilie fein hacken und untermischen.
  2. Den Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Den Teig entrollen und in eine gefettete Tarte-Form (mit herauslösbarem Boden, 35 x 11 cm oder 26 cm Ø) legen, sodass die Form ganz ausgelegt ist. Boden mehrfach mit einer Gabel einstechen.
  3. Parmesan fein reiben, mit Eiern, Sahne, etwas Salz, Pfeffer und Paprika fein pürieren. Pilzmischung auf den Boden geben. Guss darüber verteilen. im heißen Ofen auf einem Rost auf der untersten Schiene 30–35 Min. backen. Auf einem Gitter etwas abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Form lösen.