Birnen-Schmand-Kuchen vom Blech

In Form gebracht: Bevor sie auf Hefeteig und vanilliger Creme landen, baden die Früchte in einer Marinade aus Birnenbrand und Zitronensaft.
2
Aus essen & trinken 10/2018
Kommentieren:
Birnen-Schmand-Kuchen vom Blech
Achim Ellmer, e&t Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 12 Stücke
  • Teig
  • 150 ml Milch
  • 30 g Zucker
  • 30 g Hefe, 

    frische

  • 400 g Mehl, 

    plus etwas mehr zum Bearbeiten

  • 2 Eier, 

    Kl. M

  • Salz
  • 40 g Butter, 

    weich

  • Belag
  • 1 Vanilleschote
  • 0.5 Pk. Vanillepuddingpulver, 

    20 g

  • 40 g Zucker
  • 250 ml Milch
  • 4 Birnen, 

    reife; à 200 g, z.B. Abate Fetel

  • 3 El Zitronensaft
  • 2 El Mandelsirup
  • 2 El Birnenbrand
  • 200 g Schmand
  • 80 g Quittengelee
  • 1 El Puderzucker
  • 1 Tl Zimt, 

    gemahlen

  • Außerdem: Backblech 
(40 x 25 cm)

Zeit

Arbeitszeit: 90 Min.
plus Backzeit 25-30 Minuten

Nährwert

Pro Stück 371 kcal
Kohlenhydrate: 61 g
Eiweiß: 6 g
Fett: 9 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Teig die Milch leicht erwärmen und mit Zucker in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben. Zerbröselte Hefe darin auflösen. Mehl, Eier, 1 Prise Salz und Butter zugeben, alles mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Hefeteig zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

  • Inzwischen für den Belag die Vanilleschote längs einritzen und das Mark herauskratzen. Puddingpulver, Zucker und 4 El Milch glatt rühren. Restliche Milch mit Vanilleschote und der Hälfte des Vanillemarks in einen Topf geben, unter Rühren aufkochen. Puddingpulver-Milch-Mischung unter Rühren hineingeben, aufkochen und unter Rühren 30 Sekunden kochen. Puddingmasse vom Herd nehmen und in eine Schüssel füllen. Mit Klarsichtfolie bedecken und 20 Minuten abkühlen lassen.

  • Birnen schälen, vierteln und entkernen. Viertel jeweils längs halbieren. Restliches Vanillemark, Zitronensaft, Mandelsirup und Birnenbrand in einer Arbeitsschale verrühren. Birnenspalten darin 15 Minuten marinieren.

  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Hefeteig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche zusammenkneten und auf Blechgröße ausrollen. Das Blech damit auslegen, Teig am Blechrand gut andrücken. Schmand mit einem Schneebesen unter die Puddingmasse rühren. Schmandcreme auf dem Hefeteig verteilen und glatt streichen. Birnenspalten aus der Marinade nehmen, etwas abtropfen lassen und dicht an dicht auf der Schmandcreme verteilen, dabei leicht andrücken. Im vorgeheizten Backofen bei180 Grad (Gas 2–3, Umluft 170 Grad) auf der 2. Schiene von unten 25 Minuten hellbraun backen.

  • Übrige Birnenmarinade in einem kleinen Topf sirupartig einkochen lassen und mit dem Quittengelee verrühren. Schmandkuchen aus dem Ofen nehmen, die Birnen noch heiß mit dem Gelee bestreichen und den Kuchen auf einem Gitter abkühlen lassen. Puderzucker und Zimt mischen. Schmandkuchen mit dem Zimtzucker bestäuben und am besten noch lauwarm servieren.

nach oben