Kokospralinen

Knackiger Biss, saftige Füllung und vor allem sind die schwarz-weißen Miniriegel schnell weg.
1
Aus essen & trinken 10/2018
Kommentieren:
Kokospralinen
Jürgen Büngerer, e&t-Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 36 Stück
  • 4 Kardamomkapseln
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 Bio-Limette, 

    Schale fein abgerieben

  • 70 ml Kokosmilch
  • 40 g Zucker
  • 200 g Kokosraspel, 

    grob geraspelt

  • 300 g Kuvertüre, 

    dunkle, 54 % Kakao

Nährwert

Pro Stück 97 kcal
Kohlenhydrate: 6 g
Eiweiß: 1 g
Fett: 7 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Kardamom im Mörser zerstoßen. Kokosmilch mit Kardamom, Limettenschale, 60 ml Kokosöl und Zucker in einem Topf kurz aufkochen und beiseite 20 Minuten ziehen lassen.

  • Gewürz-Kokosmilch durch ein feines Sieb in einen Topf gießen. Kokosmilch kurz aufkochen, von der Platte ziehen und die Raspel unter Rühren zugeben. Kokosmasse beiseitestellen und vollständig abkühlen lassen.

  • Ein Schneidbrett mit Backpapier belegen, darauf die Kokosmasse geben, zu einem 18 x 18 cm großen Quadrat formen, die Masse gut festdrücken. Kokosplatte in 3 cm breite Stücke schneiden. 1 Stunde einfrieren.

  • Kuvertüre grob hacken und in einer Schüssel mit dem restlichen Kokosöl im warmen Wasserbad schmelzen. Kokosstücke in die Kuvertüre tauchen, mit zwei Gabeln herausheben, gut abtropfen lassen, auf Backpapier legen und trocknen lassen.

  • In einer verschließbaren Plastikbox im Kühlschrank gelagert, halten sich die Pralinen ca. 2 Wochen. Oder in Backpapierstreifen verpacken und verschenken.

nach oben