Glühweingrütze

Glühweingrütze
Foto: Matthias Haupt
Löffeln Sie Weihnachtsmarktstimmung – mit nach Zimt, Anis und Nelken duftenden Beeren.
Anne Lucas, e&t-Koch
Koch: Anne Lucas
Fertig in 20 Minuten plus Abkühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 335 kcal, Kohlenhydrate: 41 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Beeren (tiefgekühlt, gemischt)

ml ml Kirschnektar

Zimtstange

Gewürznelken

Kapsel Kapseln Sternanis

El El Zucker

El El Speisestärke

ml ml Schlagsahne

Pk. Pk. Vanillezucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Beerenmischung aus dem Gefrierfach nehmen. 350 ml Nektar mit Zimt, Nelken, Sternanis und Zucker aufkochen und bei mittlerer Hitze kochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Beiseitestellen und 10 Min. ziehen lassen.
  2. Stärke mit 50 ml Nektar glatt rühren. Gewürze aus dem Kirsch-Gewürz-Sud nehmen. Sud aufkochen, stärke unter Rühren zugießen und 1 Min. bei milder Hitze köcheln lassen. Beerenmischung vorsichtig unterrühren und bei milder Hitze 3 Min. erwärmen. Glühweingrütze in eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.
  3. Sahne mit Vanillezucker halbsteif schlagen. Grütze in Schälchen füllen und mit Vanillesahne servieren.
Tipp Die Grütze kann schon 1-2 Tage vorher zubereitet werden. Kalt stellen. 1 Stunde vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.

Mehr Rezepte