Glühweinkuchen im Glas

Duftet himmlisch nach Weihnachtsmarkt, ist mit Marzipan sagenhaft saftig und ein Gedicht zu Tee.
0
Aus Für jeden Tag 12/2018
Kommentieren:
Glühweinkuchen im Glas
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • 8 Weckgläser (à 370 ml Inhalt)
  • 250 g Butter, 

    weich

  • 150 g Haselnusskerne
  • 250 g Mehl
  • 2 Tl Weinsteinbackpulver
  • 30 g Kakaopulver
  • 2 Tl Lebkuchengewürz
  • 100 g Marzipanrohmasse
  • 2 Tl Bio-Orangenschale, 

    fein abgerieben

  • 200 g Zucker
  • Salz
  • 5 Eier, 

    Kl. M

  • 150 ml Rotwein, 

    trocken

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
plus Kühlzeiten

Nährwert

Pro Portion 712 kcal
Kohlenhydrate: 56 g
Eiweiß: 13 g
Fett: 46 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Ofen auf 175 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Acht Weckgläser (à 370 ml Inhalt) mit 30 g Butter fetten. Nüsse grob hacken, auf einem Blech im heißen Ofen im oberen Drittel 7–10 Min. goldgelb rösten. Vollständig abkühlen lassen.

  • Mehl, Backpulver, Kakaopulver und Lebkuchengewürz mischen. Marzipan grob raspeln, mit 220 g Butter, Orangenschale, Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers mind. 8 Min. schaumig rühren. Eier nacheinander je
 1/2 Min. unterrühren. Bei kleinster Stufe abwechselnd Mehlmischung und Rotwein unterrühren. Nüsse unterheben.

  • Teig in die vorbereiteten Gläser füllen und im heißen Ofen auf einem Rost auf der mittleren Schiene wie oben 30–35 Min. backen.

  • Inzwischen Gummiringe für die Weckgläser in kaltes Wasser legen. Deckel und Klammern bereitlegen.

  • Kuchen nach dem Backen sofort mit den mit Gummiringen versehenen Deckeln und Klammern verschließen und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen. Verschlossen ca. 2 Monate haltbar.

nach oben