Einfache Schokoladentrüffel

Zart schmelzende Kugeln im Kokos- oder Kakaomantel. Halleluja!
11
Aus Für jeden Tag 12/2018
Kommentieren:
Einfache Schokoladentrüffel
Marion Heidegger, e&t-Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 50 Stück
  • 500 g Zartbitterschokolade, 

    55 % Kakaoanteil

  • 250 ml Schlagsahne
  • 50 g Butter, 

    weich

  • 4 El Kakaopulver
  • 40 g Kokosraspel

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
plus Kühlzeiten

Nährwert

Pro Stück 82 kcal
Kohlenhydrate: 5 g
Eiweiß: 1 g
Fett: 6 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Schokolade fein hacken, in eine Rührschüssel geben.

  • Sahne und Butter in einem kleinen Topf kurz auf­kochen. Mischung mit einem Spatel gut verrühren, über die Schokolade gießen und die Schokolade unter Rühren mit dem Spatel auflösen. Mischung 2–3 Std. kalt stellen, bis sie fest ist und formbar wird.

  • Kakao auf einen flachen Teller sieben. Kokosraspel auf einen zweiten flachen Teller geben.

  • Aus der Ganache mit einen Teelöffel walnussgroße Stücke abstechen, mit den Händen zu Kugeln formen. Die Hälfte der Kugeln im Kakaopulver 
und die zweite Hälfte in Kokosraspeln wälzen. Erneut 1⁄2 Std. kalt stellen. Trüffel bis zum Verschenken 
in einer fest schließenden Dose an einem kühlen Ort aufbewahren. So sind sie 4 Wochen haltbar.

  • Tipp: Sperrholzschachteln von Camembert machen sich gut als Trüffelbox. Evtl. vorher lüften und mit Papier auslegen. Wer mag, wickelt die Pralinen einzeln in Folie, die von der Schoko-Tafel übrig bleibt.