VG-Wort Pixel

Entenbrust mit Asia-Rotkohl

Für jeden Tag 12/2018
Entenbrust mit Asia-Rotkohl
Foto: Matthias Haupt
Das ist keine Zauberei, sondern ein Gedicht! Mit fertigen Schupfnudeln.
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 965 kcal, Kohlenhydrate: 61 g, Eiweiß: 51 g, Fett: 53 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Entenbrust (ca. 400 g)

Salz

Zwiebel

g g Ingwer (frisch)

g g Rotkohl

El El Sesamsaat (geschält)

El El Apfelessig

El El Sojasauce

El El Orangenmarmelade

El El Butter

g g Schupfnudeln (Kühlregal)


Zubereitung

  1. Backofen auf 150 Grad (Umluft 130 Grad) vorheizen. Die Fettschicht der Entenbrust mit einem scharfen Messer mehrmals einschneiden, dabei nicht in das Fleisch schneiden. Die Fettseite kräftig salzen.
  2. Zwiebel fein würfeln. Ingwer schälen und fein würfeln. Rotkohl putzen und in feine Streifen schneiden. Sesam in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und beiseitestellen.
  3. Entenbrust mit der Fettseite zuerst in eine kalte Pfanne geben und 3 Min. scharf anbraten. Entenbrust wenden und kurz anbraten. Das ausgetretene Fett in einen Topf gießen. Entenbrust in der Pfanne im heißen Ofen auf einem Rost im unteren Drittel 15 Min. rosa braten.
  4. Entenfett in dem Topf erhitzen, Zwiebeln und Ingwer darin anbraten. Rotkohl zugeben und unter Rühren 3 Min. garen. Essig, Sojasauce und Marmelade zugeben und zugedeckt 10 Min. schmoren.
  5. Entenbrust aus dem Ofen nehmen und zugedeckt 10 Min. ruhen lassen.
  6. Butter in der Pfanne zerlassen. Schupfnudeln darin rundum goldbraun anbraten. Sesam zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  7. Entenbrust in Scheiben schneiden und mit Rotkohl und Schupfnudeln servieren.
Tipp Wichtig beim Einschneiden der Entenhaut ist, dass man sie nur vorsichtig einritzt, ohne dabei das Fleisch zu schneiden. Sonst wird es beim Braten trocknen.