VG-Wort Pixel

Rotkohl von Tim Mälzer

Für jeden Tag 12/2018
Rotkohl von Tim Mälzer
Foto: Matthias Haupt
Entspannt für Sie und unglaublich aromatisch: Rotkohl über Nacht durchziehen lassen.
Fertig in 1 Stunde plus Zeit zum Durchziehen

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 166 kcal, Kohlenhydrate: 21 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
8
Portionen
1

Kopf Köpfe Rotkohl (ca. 1.2 kg)

3

Äpfel (säuerlich)

3

El El Rotweinessig

Salz

Zucker

3

Zwiebeln

50

g g Butterschmalz

100

ml ml Rotwein

3

Lorbeerblätter

1

Stange Stangen Zimt

8

Gewürznelken

6

Pimentkörner

6

Wacholderbeeren

1

Kapsel Kapseln Sternanis

10

Pfefferkörner (schwarz)

60

g g Johannisbeergelee (rot)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Rotkohl putzen, achteln, den harten Strunk entfernen. Äpfel vierteln und entkernen. Rotkohl in einer Küchenmaschine oder mit einem Messer in sehr dünne Streifen schneiden, Äpfel ebenfalls mit der Küchenmaschine oder einem Messer in dünne Scheiben schneiden. Rotkohl und Äpfel in eine Schüssel geben. Essig, 2 Tl Salz und 1 Tl Zucker zugeben und mit den Händen (am besten mit Handschuhen) 5 Min. sehr gut durchkneten. Zugedeckt über Nacht ziehen lassen.
  2. Am nächsten Tag Zwiebeln fein würfeln. Butterschmalz in einem Topf zerlassen, Zwiebeln darin 10 Min. andünsten.
  3. Rotkohl-Apfel-Mischung zugeben und 5 Min. dünsten. Mit Rotwein ablöschen, Lorbeer und Zimt zugeben und etwas einkochen lassen.
  4. Nelken, Piment, Wacholder, Sternanis und Pfefferkörner in ein Stück Mull oder einen Teebeutel geben und zubinden. Gewürzbeutelchen zum Rotkohl geben und zugedeckt bei mittlerer Hitze 45 Min. garen.
  5. Gelee unter den Rotkohl rühren, Gewürzbeutel entfernen. Rotkohl würzig abschmecken, zu Sauerbraten oder Gänsekeulen servieren.