Glasierte Gänsekeulen

Glasierte Gänsekeulen
Foto: Matthias Haupt
Knusprig kross gebraten mit würziger Marinade – ein Gaumenschmaus.
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 1257 kcal, Kohlenhydrate: 27 g, Eiweiß: 48 g, Fett: 102 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gänsekeulen (à ca. 400 g)

Salz

Tl Tl Zucker

El El Honig (flüssig)

El El Rotweinessig

Apfel

Gemüsezwiebel (ca. 400 g)

g g Ingwer (frisch)

Zehe Zehen Knoblauch

Stiel Stiele Thymian

Zweig Zweige Rosmarin

El El Olivenöl

El El Sojasauce

El El Tomatenketchup

Peperoni (rot)

Tl Tl Paprikapulver (geräuchert)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Gänsekeulen entbeinen, evtl. vom Schlachter machen lassen. Entbeinte Keulen in eine große Schüssel geben, 1 Tl Salz, Zucker, 1 El Honig und 1 El Essig zugeben, mit den Keulen mischen.
  2. Ofen auf 200 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Apfel vierteln, entkernen und würfeln. Zwiebel grob würfeln. Äpfel und Zwiebeln auf einem tiefen Blech verteilen. 20 g Ingwer schälen, mit 2 Knoblauchzehen in Scheiben schneiden. Beides auf das Blech geben, Thymian und Rosmarin darüber verteilen. Olivenöl darüberträufeln. Gänsekeulen aufklappen, mit der Hautseite nach oben daraufsetzen. 100 ml Wasser angießen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 1 Std. garen.
  3. 2 El Honig, Sojasauce, 2 El Essig und Ketchup in einer Schüssel verrühren. 30 g Ingwer schälen, in Scheiben schneiden. Peperoni in grobe Stücke schneiden. Ingwer, 3 Knoblauchzehen und Peperoni im Blitzhacker auf Intervallstufe zerkleinern. Ketchup-Mischung und geräuchertes Paprikapulver zugeben, alles sehr fein pürieren und zurück in die Schüssel geben.
  4. Gänsekeulen nach 1 Std. Garzeit in der Ketchup-Mischung wenden. In dieser Zeit den Ofen auf 230 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Gänsekeulen mit der Hautseite nach oben aufs Blech setzen. Auf der 2. Schiene von oben 10 Min. backen, bis die Haut sehr knusprig ist. Gänsekeulen mit dem Sud vom Blech anrichten. Dazu passen Kartoffelklöße und Rotkohl.

Mehr Rezepte