Kartoffelbuletten mit Räuchermakrele

Kartoffelbuletten mit Räuchermakrele
Foto: Andrea Thode
Goldbraune Buletten aus Pellkartoffeln passen perfekt zum geräuchertem Fisch und werden von würzigem Meerrettich-Schmand begleitet.
Marcel Stut, e&t-Koch
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 859 kcal, Kohlenhydrate: 47 g, Eiweiß: 25 g, Fett: 59 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Wirsing

Stange Stangen Lauch

El El Butter

Salz

Pfeffer

Bund Bund Dill

El El Meerrettich (gerieben)

g g Schmand

Räuchermakrelen (à ca. 300 g)

g g Pellkartoffeln (gekocht)

Eigelb (Kl. M)

El El Semmelbrösel

Muskat (frisch gerieben)

El El Butterschmalz

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Wirsing putzen, waschen, in feine Streifen schneiden. Lauch putzen, waschen, in dünne Scheiben schneiden. Butter in einem Topf erhitzen. Kohl und Lauch darin 8-10 Minuten dünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen.
  2. Dillästchen von den Stielen abzupfen und fein hacken, dann mit Meerrettich und Schmand verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Fische häuten und die Filets ablösen.
  3. Kartoffeln pellen und mit einer Gabel zerdrücken. Gemüse, Eigelb und Semmelbrösel untermischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen, anschließend zu einem glatten Teig verkneten. Aus dem Teig 12 Buletten formen.
  4. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Buletten darin portionsweise von jeder Seite ca. 3 Minuten goldbraun braten. Fertige Buletten im Backofen bei 100 Grad warm halten. Mit Schmand und Fisch anrichten und servieren.

Mehr Rezepte