Spaghetti mit Ölsardinen

essen & trinken 12/2018
Spaghetti mit Ölsardinen
Foto: Andrea Thode
Beschwipste Rosinen, würzige Rauke und Sardinen in Öl sind für unsere Pasta genau das Richtige. Und noch dazu ist alles im Handumdrehen zubereitet.
Marcel Stut, e&t-Koch
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 680 kcal, Kohlenhydrate: 86 g, Eiweiß: 25 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Rosinen

ml ml Weißwein

El El Olivenöl

g g Panko-Brösel (Asia-Laden)

Tl Tl Fenchelsaat

Tl Tl Chiliflocken

Salz

Pfeffer

g g Rauke

Schalotten

Zehe Zehen Knoblauch

Dose Dosen Ölsardinen (à 90 g)

Petersilie (glatte)

g g Spaghetti

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Rosinen im Weißwein einweichen. 2 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Panko-Brösel und Fenchelsaat darin unter Rühren knusprig braten. Mit Chiliflocken, Salz und Pfeffer würzen, beiseitestellen. Rauke putzen, waschen und trocken schleudern.
  2. Schalotten und Knoblauch in feine Würfel schneiden. Sardinen abtropfen lassen. Petersilienblätter von den Stielen abzupfen und fein hacken. Nudeln nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser bissfest garen.
  3. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten. Rosinen und Weißwein zugeben und fast vollständig einkochen lassen. Sardinen und Petersilie zugeben und vom Herd nehmen.
  4. Nudeln im Sieb abgießen, dabei ca. 100 ml Nudelwasser auffangen. Nudeln und etwas Nudelwasser zur Sauce geben und untermischen. Rauke zugeben und untermischen, mit Bröseln bestreuen und servieren.