Spaghetti mit Ölsardinen

Beschwipste Rosinen, würzige Rauke und Sardinen in Öl sind für unsere Pasta genau das Richtige. Und noch dazu ist alles im Handumdrehen zubereitet.
2
Aus essen & trinken 12/2018
Kommentieren:
Spaghetti mit Ölsardinen
Marcel Stut, e&t-Koch
Koch des Rezepts
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 40 g Rosinen
  • 100 ml Weißwein
  • 6 El Olivenöl
  • 40 g Panko-Brösel, 

    Asia-Laden

  • 1 Tl Fenchelsaat
  • 0.5 Tl Chiliflocken
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g Rauke
  • 2 Schalotten
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2 Dosen Ölsardinen, 

    à 90 g

  • 4 Petersilie, 

    glatte

  • 400 g Spaghetti

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.

Nährwert

Pro Portion 680 kcal
Kohlenhydrate: 86 g
Eiweiß: 25 g
Fett: 22 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Rosinen im Weißwein einweichen. 2 El Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Panko-Brösel und Fenchelsaat darin unter Rühren knusprig braten. Mit Chiliflocken, Salz und Pfeffer würzen, beiseitestellen. Rauke putzen, waschen und trocken schleudern.

  • Schalotten und Knoblauch in feine Würfel schneiden. Sardinen abtropfen lassen. Petersilienblätter von den Stielen abzupfen und fein hacken. Nudeln nach Packungsanweisung in kochendem Salzwasser bissfest garen.

  • Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten und Knoblauch darin glasig dünsten. Rosinen und Weißwein zugeben und fast vollständig einkochen lassen. Sardinen und Petersilie zugeben und vom Herd nehmen.

  • Nudeln im Sieb abgießen, dabei ca. 100 ml Nudelwasser auffangen. Nudeln und etwas Nudelwasser zur Sauce geben und untermischen. Rauke zugeben und untermischen, mit Bröseln bestreuen und servieren.

nach oben