Peperonata-Hackbällchen

Dafür machen wir eine Vollbremsung! Und dippen die Minibuletten in Chili-Joghurt
2
Aus Für jeden Tag 7/2019
Kommentieren:
Peperonata-Hackbällchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 15 Stück
  • 1 Brötchen, 

    altbacken

  • 2 Zwiebeln
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Spitzpaprika, 

    rot, ca. 120 g

  • 4 El Olivenöl
  • 6 Stiele Petersilie, 

    glatt

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 1 Ei, 

    Kl. M

  • 200 g Joghurt, 

    griechisch

  • 1 Tl Paparikapulver, 

    mild

  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Tl Chiliflocken

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.

Nährwert

Pro Stück 127 kcal
Kohlenhydrate: 3 g
Eiweiß: 8 g
Fett: 9 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Brötchen in lauwarmem Wasser 10 Min. einweichen, dann fest ausdrücken. Zwiebeln und Knoblauch grob würfeln. Spitzpaprika putzen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebeln, Knoblauch und Paprika in 2 El Olivenöl bei mittlerer Hitze 4 Min. braten. Abkühlen lassen, im Blitzhacker grob zerkleinern.

  • Petersilienblätter fein hacken. Hack, Ei, 1 El Joghurt, zerzupftes Brötchen, Paprikapulver, Gemüsemischung und Petersilie in eine Schüssel geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und zu einer glatten Masse verkneten.

  • Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Mit geölten Händen 15 kleine Frikadellen formen und auf ein mit Backpapier belegtes 
Blech setzen. Mit 2 El Öl bestreichen und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 20 Min. braten.

  • Hackbällchen auf Küchenpapier abtropfen und vollständig abkühlen lassen. restlichen Joghurt mit Salz und Chiliflocken abschmecken und zu den Hackbällchen servieren.