VG-Wort Pixel

Peperonata-Hackbällchen

Für jeden Tag 7/2019
Peperonata-Hackbällchen
Foto: Matthias Haupt
Dafür machen wir eine Vollbremsung! Und dippen die Minibuletten in Chili-Joghurt
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Sommer, Beilage, Braten, Rind

Pro Portion

Energie: 127 kcal, Kohlenhydrate: 3 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
15
Stück

Brötchen (altbacken)

Zwiebeln

Zehe Zehen Knoblauch

Spitzpaprika (rot, ca. 120 g)

El El Olivenöl

Stiel Stiele Petersilie (glatt)

g g Rinderhackfleisch

Ei (Kl. M)

g g Joghurt (griechisch)

Tl Tl Paparikapulver (mild)

Salz

Pfeffer

Tl Tl Chiliflocken


Zubereitung

  1. Brötchen in lauwarmem Wasser 10 Min. einweichen, dann fest ausdrücken. Zwiebeln und Knoblauch grob würfeln. Spitzpaprika putzen und in grobe Stücke schneiden. Zwiebeln, Knoblauch und Paprika in 2 El Olivenöl bei mittlerer Hitze 4 Min. braten. Abkühlen lassen, im Blitzhacker grob zerkleinern.
  2. Petersilienblätter fein hacken. Hack, Ei, 1 El Joghurt, zerzupftes Brötchen, Paprikapulver, Gemüsemischung und Petersilie in eine Schüssel geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und zu einer glatten Masse verkneten.
  3. Backofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Mit geölten Händen 15 kleine Frikadellen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Mit 2 El Öl bestreichen und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 20 Min. braten.
  4. Hackbällchen auf Küchenpapier abtropfen und vollständig abkühlen lassen. restlichen Joghurt mit Salz und Chiliflocken abschmecken und zu den Hackbällchen servieren.