Schweinenacken mit Kräutern

Schweinenacken mit Kräutern
Foto: Matthias Haupt
Mit Kräutern, Senf und Honig mariniert und im Bratschlauch vorgegart wird der Nacken supersaftig! Dazu passt Apfel-Chutney.
Fertig in 2 Stunden 15 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 500 kcal, Kohlenhydrate: 1 g, Eiweiß: 45 g, Fett: 34 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Zweig Zweige Rosmarin (klein)

Stiel Stiele Thymian

Stiel Stiele Petersilie

Tl Tl Senf (mittelscharf)

Tl Tl Honig (flüssig)

Salz

Tl Tl Paprikapulver (edelsüß)

Tl Tl Rotweinessig

Pfeffer

Schweinenackenbraten (ca. 2 kg)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Rosmarin, Thymian und Petersilie abzupfen, mit Senf, Honig, etwas Salz, Paprikapulver, Essig und etwas Pfeffer in einen Blitzhacker geben und fein zerkleinern. Schweinenacken auf einer Platte rundherum mit der Marinade einreiben.
  2. Ein Stück Bratschlauch (ca. 50 cm Länge) zuschneiden und an einem Ende fest zuknoten. Schweinebraten mit der Marinade in den Bratschlauch geben, das zweite Ende zudrehen und mit einem langen Stück Küchengarn fest zubinden. Bratschlauch in einen großen Topf mit kochendem Wasser geben. Das Küchengarn an einem Topfgriff festbinden, sodass man den Braten später gut herausheben kann. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 1:30 Std. köcheln lassen.
  3. Bratschlauchenden zusammenbinden
    © Matthias Haupt
  4. Bratschlauch vorsichtig aus dem Wasser heben, über einer Schüssel vorsichtig öffnen und den entstandenen Sud auffangen.
  5. Grill vorheizen. Braten auf den heißen Grill geben und bei mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel rundherum 15–20 Min. knusprig grillen. Hier geht's zum Rezept Apfel-Chutney.
Tipp Machen Sie ruhig die doppelte Menge an Kräutersauce. Marinieren Sie mit einer Hälfte das Fleisch und servieren Sie den Rest als Dip zum Essen dazu.