VG-Wort Pixel

Knoblauchbrot mit Kräutern

Für jeden Tag 7/2019
Knoblauchbrot mit Kräutern
Foto: Matthias Haupt
Neben Knoblauch geben Petersilie, Dill und Basilikum den Ton an. So würzig und saftig, dass Fleisch fast zur Nebensache wird.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 293 kcal, Kohlenhydrate: 29 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
8
Scheiben
150

g g Butter (weich)

5

Zehe Zehen Knoblauch

1

Bund Bund Petersilie (glatt)

8

Stiel Stiele Dill

Salz

1

Tl Tl Paprikapulver (edelsüß)

1

Krustenbrot

4

Stiel Stiele Basilikum

Zubereitung

  1. Butter mit den Quirlen der Küchenmaschine oder des Handrührers sehr cremig rühren.
  2. Knoblauch, abgezupfte Petersilie, abgezupften Dill, etwas Salz und Paprikapulver in den Blitzhacker geben und sehr fein zerkleinern. Dann unter die Butter rühren.
  3. Krustenbrot im Abstand von ca. 2 cm mit einem scharfen Sägemesser ca. 4 cm tief einschneiden. Kräuterbutter in die Einschnitte streichen und die Oberfläche damit bestreichen. Mit abgezupften Basilikumblättern belegen. Brot rundherum in Alufolie wickeln. Auf dem vorgeheizten Grill bei milder bis mittlerer Hitze mit geschlossenem Deckel unter gelegentlichem Wenden 15–25 Min. grillen.
Tipp Sie können auch Baguette oder Ciabatta als Kräuterbrot zubereiten. Das Brot wird dann nicht so tief eingeschnitten und die Grillzeit beträgt nur 10–15 Minuten. Und falls zu wenig Platz auf dem Grill ist, können Sie das Brot auch im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad auf der untersten Schiene 15-20 Minuten backen (Umluft nicht empfehlenswert).