Currywurstbällchen

Imbiss de luxe: Die Orangen-Currysauce ist der Hammer. Dazu gibt's krosse Polenta-Kartoffeln.
1
Aus Für jeden Tag 09/2018
Kommentieren:
Currywurstbällchen
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 750 g Kartoffeln
  • 7 El Olivenöl
  • 3 El Polenta
  • Salz
  • 1 Tl Paprikapulver, 

    edelsüß

  • 3 Kalbsbratwurst, 

    roh fein, à ca. 125 g

  • 1 Orange
  • 1 Zwiebel, 

    rot

  • 15 g Ingwer, 

    frisch

  • 2 Tl Currypulver
  • 1 El Butter
  • 2 El Ahornsirup
  • 1 Dose Tomaten, 

    stückig, 400 g Füllmenge

  • 2 Stiele Koriandergrün

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.

Nährwert

Pro Portion 1304 kcal
Kohlenhydrate: 84 g
Eiweiß: 33 g
Fett: 87 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Den Ofen auf 230 Grad (Umluft 210 Grad) mit einem Blech auf der mittleren Schiene vorheizen. Kartoffeln schälen und längs in Spalten schneiden. Spalten in einer großen Schüssel mit 3 El Öl, Polenta, etwas Salz und Paprikapulver mischen. Heißes Blech mit Backpapier belegen, Kartoffeln darauf verteilen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 25–30 Min. rösten.

  • Wurstbrät zu kleinen Klößchen aus der Pelle drücken. Orange so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Die Filets zwischen den Trennhäuten herausschneiden, den herabtropfenden Saft dabei auffangen. Filets hacken. Zwiebel fein würfeln. Ingwer schälen und fein reiben.

  • 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin andünsten. Ingwer zugeben und kurz mitdünsten. 1½ Tl Currypulver zugeben und kurz andünsten. Butter und Ahornsirup zugeben und aufkochen. Orangenstücke mit dem aufgefangenen Saft und Tomaten zugeben und offen 5 Min. köcheln lassen. Sauce mit Salz, Pfeffer und Currypulver würzig abschmecken und umfüllen.

  • Pfanne auswischen. 2 El Öl erhitzen und die Brätbällchen darin rundherum 4–5 Min. braun anbraten. Kartoffelspalten und Bällchen auf Tellern anrichten. Etwas Sauce über den Bällchen verteilen. Mit Korianderblättchen garnieren und restliche Sauce extra servieren.

nach oben