Köfte mit Krautsalat

Krautsalat der besonderen Art: mit Spitzkohl, Minze und einem Klecks Dilljoghurt.
3
Aus Für jeden Tag 8/2019
Kommentieren:
Köfte mit Krautsalat
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 300 g Rinderhackfleisch
  • 250 g Sahnejoghurt
  • Salz
  • 0.5 Tl Oregano, 

    getrocknet

  • Chiliflocken
  • 3 El Olivenöl
  • 400 g Spitzkohl
  • 0.5 Salatgurke
  • 3 Strauchtomaten
  • 1 Bio-Zitrone
  • Pfeffer
  • 4 Stiele Minze
  • 6 Stiele Petersilie
  • 4 Stiele Dill
  • 2 El Milch

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 705 kcal
Kohlenhydrate: 17 g
Eiweiß: 41 g
Fett: 49 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Zwiebel und Knoblauch fein hacken. Beides zusammen mit dem Hack, 4 El Joghurt, etwas Salz, Oregano und 1 Prise Chiliflocken in eine Schüssel geben und zu einer gleichmäßigen Masse verkneten. Mit leicht geölten Händen 6–8 gleich große Hackröllchen formen.

  • Den Ofen auf 150 Grad (Umluft 130 Grad) vorheizen. 1 El Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hackröllchen darin rundum anbraten. Dann auf ein Blech geben und im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 15 Min. fertig garen.

  • Inzwischen den Spitzkohl putzen, längs vierteln, den harten Strunk entfernen und die Viertel quer in dünne Streifen schneiden. Gurke streifig schälen, längs halbieren, entkernen und die Hälften fein würfeln. Tomaten putzen und würfeln. Beides mit dem Spitzkohl mischen. Aus einer Zitronenhälfte den Saft auspressen, zweite Hälfte in Spalten schneiden. 1 El Zitronensaft, etwas Salz, Pfeffer und 2 El Öl unter den Salat mischen. Minze und Petersilie abzupfen, hacken und ebenfalls untermischen.

  • 3 Stiele Dill abzupfen, fein hacken und mit dem restlichen Joghurt, 1 El Zitronensaft
und Milch verrühren. Salatmischung auf zwei Teller verteilen. Etwas Joghurt darüber
geben. Mit Chiliflocken bestreuen. Hackröllchen daraufsetzen. Mit restlichen Dillspitzen bestreuen, mit Zitronenspalten garnieren und restlichen Joghurt extra servieren.