Dorade vom Blech

Praktischer geht's nicht! Während Gemüse und Fisch im Ofen brutzeln, decken wir hübsch den Tisch.
15
Aus Für jeden Tag 8/2019
Kommentieren:
Dorade vom Blech
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 2 Portionen
  • 1 Aubergine
  • 1 Zucchini
  • 2 Paprika, 

    je 1 rote und gelbe

  • 1 Zwiebel
  • 4 El Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0.5 Tl Kräuter der Provence, 

    getrocknet

  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 Doraden, 

    à ca. 300 g

  • 0.5 Bio-Zitrone
  • 4 Stiele Thymian

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 431 kcal
Kohlenhydrate: 13 g
Eiweiß: 36 g
Fett: 24 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Den Ofen mit einem Blech auf der mittleren Schiene auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. Aubergine, Zucchini und Paprika putzen, 2 cm groß würfeln. Zwiebel in dünne Streifen schneiden. Alles mit 2 El Öl, etwas Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Kräutern und durchgepresstem Knoblauch mischen.

  • Fische innen und außen abspülen, trocken tupfen. Die Haut mit einem scharfen Messer auf beiden Seiten jeweils dreimal schräg einschneiden. Fische innen mit Salz und Pfeffer würzen. Von
 der Zitronenhälfte 4 Scheiben abschneiden. Jeweils 2 Zitronenscheiben und etwas Thymian in die Doraden stecken. Fische rundherum mit je 1 El Öl bestreichen, salzen und pfeffern.

  • Gemüse gleichmäßig auf dem heißen Blech verteilen. Fisch daraufsetzen. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 25 Min. garen. Dazu passt Aioli.