Blaubeerkompott

Wunderbar wandelbar: Bei Oma gab’s dazu Dampfnudeln. Wir haben etwas Rotwein reingemischt und servieren das Kompott zu Eis und Backwerk.
1
Aus essen & trinken 8/2019
Kommentieren:
Blaubeerkompott
Achim Ellmer, e&t Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 6 Portionen
  • Für 1,2 kg Kompott
  • 800 g Blaubeeren
  • 120 g Zucker
  • 100 ml Rotwein
  • 150 ml Orangensaft, 

    frisch gepresst

  • 2 Pk. Vanillezucker
  • 3 Tl Speisestärke

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.

Nährwert

Pro Portion 175 kcal
Kohlenhydrate: 34 g
Eiweiß: 1 g
Fett: 1 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Blaubeeren gründlich waschen, verlesen und gut abtropfen lassen. Zucker in einem weiten Topf schmelzen und goldgelb karamellisieren. Mit Rotwein und Orangensaft ablöschen und einkochen lassen, bis sich der Zucker wieder gelöst hat. Vanillezucker und Blaubeeren zugeben, einmal aufkochen.

  • Stärke in wenig Wasser glatt rühren, unter Rühren ins Kompott geben und einmal sprudelnd aufkochen. Kompott in ein anderes Gefäß füllen und vollständig abkühlen lassen. Mit Folie bedecken und kalt stellen. Das Kompott schmeckt zu Eis, Pudding oder als Topping. Im Kühlschrank ist es 3-4 Tage haltbar.