Blaubeer-Malaga-Eis

Blaubeer-Malaga-Eis
Foto: Julia Hoersch
Im sahnigen Eis verstecken sich Rumrosinen und getrocknete Blaubeeren. Und das Kompott passt auch hier wieder dazu.
Achim Ellmer, e&t Koch
Fertig in 30 Minuten plus Gefrierzeit 40 Minuten plus Einweichzeit 12 Stunden

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 442 kcal, Kohlenhydrate: 32 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
6
Portionen

g g Rosinen (oder Sultaninen)

El El Malaga (spanischer Likör) (ersatzweise Madeira)

El El Rum (brauner)

ml ml Schlagsahne

Eigelb (Kl. M)

Ei (Kl. M)

g g Zucker

g g Blaubeeren (gefriergetrocknet; Bioladen)

g g Blaubeerkompott (hier geht's zum Rezept)

g g Mandelkerne (in Stiften, geröstet)

Außerdem: Eismaschine

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Rosinen in Wein und 2 El Rum mindestens 12 Stunden, oder über Nacht, einweichen. Sahne in einem Topf einmal aufkochen.
  2. In einem Schlagkessel Eigelbe, Ei und Zucker mit den Quirlen des Handrührers 4-5 Minuten cremig schlagen. Wasser in einem Topf aufkochen, Hitze reduzieren. Heiße Sahne zur Eiermasse geben und gut verrühren. Die Masse über dem heißen Wasserbad mit einem Silikonschaber „zur Rose abziehen“: dazu Masse unter ständigem Rühren auf 75-80 Grad erhitzen, sodass sie bindet, aber nicht stockt. Eismasse vom Wasserbad nehmen, durch ein feines Sieb in einen Topf gießen, Masse in einem eiskalten Wasserbad kalt rühren.
  3. Masse in der Eismaschine 30-40 Minuten (oder nach Bedienungsanleitung) gefrieren lassen. Kurz bevor sie cremig-fest gefroren ist, Rosinen mit 1 El der Einweichflüssigkeit, restlichen Rum und getrocknete Blaubeeren zugeben. Eis in der Eismaschine weitere 5-10 Minuten gefrieren lassen. In eine flache Schale füllen, mit Klarsichtfolie bedecken und 1 Stunde einfrieren.
  4. Aus der Masse mit einem Eisportionierer Kugeln formen und mit etwas Kompott in Schalen anrichten. Mit Mandeln bestreuen.

Mehr Rezepte