Safran-Pfirsiche

Herrlich fruchtig und aromatisch – die perfekte Begleitung zu sommerlichen Desserts oder mit Sekt als Bowle.
0
Aus essen & trinken 08/2019
Kommentieren:
Safran-Pfirsiche
Achim Ellmer, e&t Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Stück
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Bio-Zitrone
  • 3 Kapseln Kardamom
  • 1 Tl Pfefferkörner, 

    schwarze

  • 100 g Zucker
  • 300 ml Weißwein
  • 0.2 g Safranfäden
  • 8 Pfirsiche, 

    reife

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.
plus Ziehzeit 2 Tage

Nährwert

Pro Stück 67 kcal
Kohlenhydrate: 13 g
Eiweiß: 1 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Zitrone halbieren, heiß waschen und trocken reiben. Eine Hälfte in Scheiben schneiden, restliche Hälfte auspressen. Mit leicht angedrückten Kardamomkapseln und angedrückten Pfefferkörnern, Zucker, Weißwein, 500 ml Wasser, Safranfäden, Vanillemark und Vanilleschote aufkochen. 30 Minuten ziehen lassen.

  • Pfirsiche kreuzweise einritzen. In kochendem Wasser 30 Sekunden blanchieren. Herausnehmen und in kaltem Wasser abschrecken. Pfirsiche häuten, halbieren und entkernen. In ein Schraubglas schichten. Safransud erneut auf­kochen und ins Glas füllen, sodass die Pfirsiche vollständig bedeckt sind. Glas verschließen und Pfirsiche 2 Tage ziehen lassen.

  • Tipp: Pfirsiche mit Eis, Joghurt oder Quark servieren, zu Waffeln oder Crêpe reichen oder als Kuchenbelag verwenden. Aufgefüllt mit Sekt, wird der Sud zur Bowle.

nach oben