Gefüllte Mangoldblätter

Prächtiges Paar: In der Veggie-Roulade mit Schmorzwiebel-Topping beweisen Mangold und Sahne, wie herrlich sie harmonieren. Er kräftig im Geschmack, sie vornehm zurückhaltend — zusammen unwiderstehlich.
7
Aus essen & trinken 08/2019
Kommentieren:
Gefüllte Mangoldblätter
Marcel Stut, e&t-Koch
Koch des Rezepts
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 12 Stiele Mangold, 

    roter; ca. 500 g

  • Salz
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 150 g Bergkäse
  • 200 g Zwiebeln
  • 3 El Butter
  • Pfeffer
  • 2 Eier, 

    Kl. M

  • 200 ml Milch
  • Muskat, 

    frisch gerieben

  • 250 g Mehl
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 2 Stiele Thymian
  • 100 ml Weißwein, 

    trockener

  • 250 ml Schlagsahne
  • 350 ml Gemüsebrühe
  • 2 Stiele Petersilie, 

    glatte

Zeit

Arbeitszeit: 35 Min.
plus Garzeit 25 Minuten

Nährwert

Pro Portion 735 kcal
Kohlenhydrate: 53 g
Eiweiß: 26 g
Fett: 43 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Mangold putzen und waschen. Blätter von den Stielen trennen, dabei die mittlere Blattrippe keilförmig herausschneiden. Blätter in reichlich kochendem Salzwasser portionsweise 30-45 Sekunden blanchieren, in ein Sieb abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Blätter zwischen Küchentücher legen und trocken tupfen. Anschließend Stiele längs in schmale, ca. 6 cm lange Streifen schneiden. Knoblauch in feine Würfel schneiden. Käse fein reiben.

  • Zwiebeln in feine Würfel schneiden. 1 El Butter in der Pfanne zerlassen. Zwiebelwürfel darin goldgelb braten, dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Bis zur weiteren Verwendung warm halten.

  • Eier und Milch mit 1 Tl Salz und etwas Muskat verquirlen. Mehl zugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und unterheben. Mit Pfeffer würzen und 15 Minuten ruhen lassen.

  • Restliche Butter in einem breiten ofenfesten Bräter zerlassen. Knoblauch darin glasig dünsten. Mangold- und Thymianstiele zugeben und 2-3 Minuten dünsten. Mit Weißwein ablöschen und mit Sahne und Gemüsebrühe auffüllen. Bei mittlerer Hitze 10 Minuten garen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Thymian­stiele wieder entfernen. Mit 2/3 vom Käse bestreuen und warm stellen.

  • Je 1-2 El der Teigmasse mittig im unteren Drittel der Mangoldblätter platzieren. Die Längsseiten darüberklappen und die Blätter von unten nach oben zu einem Päckchen aufrollen. Päckchen mit der Nahtseite nach unten in den Bräter setzen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2-3, Umluft 160 Grad) auf der mittleren Schiene 20-25 Minuten garen. Nach 15 Minuten wenden.

  • Petersilienblätter von den Stielen abzupfen und fein schneiden. Bräter aus dem Backofen nehmen. Gefüllte Mangoldblätter auf tiefen Tellern anrichten. Mit geschmorten Zwiebeln, Petersilie und restlichem Käse bestreuen und servieren.

nach oben