VG-Wort Pixel

Mangold-Joghurt-Eintopf

essen & trinken 8/2019
Mangold-Joghurt-Eintopf
Foto: Julia Hoersch
Zartes Zusammenspiel: Mit sanfter Säure und fruchtiger Süße kontern Joghurt und getrocknete Aprikosen die Würze vom Mangold. Frühlingszwiebeln und Walnüsse stellen die Deko. Zum Auslöffeln gut!
Marcel Stut, e&t-Koch
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 430 kcal, Kohlenhydrate: 37 g, Eiweiß: 11 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
4
Portionen
400

g g Mangold (gelber)

2

Zwiebeln

2

Zehe Zehen Knoblauch

6

Aprikosen (getrocknet)

3

El El Olivenöl

1

Tl Tl Kreuzkümmelsaat (gemahlen)

100

g g Langkornreis

0.5

Tl Tl Kurkuma

1.4

l l Gemüsebrühe

1

Tl Tl Minze (getrocknet)

Salz

Pfeffer

30

g g Walnusskerne

500

g g griechischer Sahnejoghurt (10% Fett)

2

El El Mehl

2

Frühlingszwiebeln

2

Tl Tl Zitronensaft

Zubereitung

  1. Mangold putzen, waschen und die Blätter von den Stielen trennen. Beides getrennt in feine Streifen schneiden. Zwiebeln, Knoblauch und Aprikosen in feine Würfel schneiden.
  2. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin bei mittlerer bis starker Hitze glasig dünsten. Mangoldstiele, Kreuzkümmel und Aprikosen zugeben und 3-4 Minuten mitdünsten. Reis und Kurkuma zugeben und kurz mitdünsten. Mit Gemüsebrühe auffüllen. Minze zugeben, aufkochen und 10 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Mangoldblätter zugeben und weitere 10 Minuten garen. Dabei mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Inzwischen Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Nüsse abkühlen lassen und grob hacken. Joghurt und Mehl in einer Schüssel verrühren. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Streifen schneiden.
  4. Joghurtmischung zum Mangold geben, unterrühren und erhitzen (soll nicht kochen). Den Eintopf mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und mit Frühlingszwiebeln und Walnüssen bestreut servieren.