Apfel-Quark-Schmarren

Apfel-Quark-Schmarren
Foto: Matthias Haupt
Saftig, luftig und mandel-knackig. Ob als süße Hauptspeise, Nachtisch oder für Zwischendurch – dieser Schmarren ist ein echter Glücksgriff!
Anne Haupt
Koch: Anne Haupt
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 460 kcal, Kohlenhydrate: 55 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 17 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Äpfel

El El Zitronensaft

g g Mandeln

Eier (getrennt (Kl. M))

Salz

g g Zucker

g g Magerquark

ml ml Milch

g g Mehl

g g Butter

g g Puderzucker

g g Vanillejoghurt

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Äpfel schälen, vierteln, entkernen, quer in Scheiben schneiden und mit Zitronensaft mischen. Mandeln grob hacken.
  2. Eiweiße und 1 Prise Salz steif schlagen, dann Zucker einrieseln lassen und 1 Min. zu festem Eischnee schlagen. Eigelbe, Quark, Milch, Mehl und 1 Prise Salz verrühren. Ein Drittel des Eischnees unterrühren, den Rest vorsichtig unterheben.
  3. Den Ofen auf 200 Grad (Umluft 180 Grad) vorheizen. 20 g Butter in einer beschichteten ofenfesten Pfanne (28 cm Ø) zerlassen. Teig in die Pfanne geben, mit den Äpfeln und Mandeln bestreuen. Auf dem Herd bei mittlerer Hitze 2–3 Min. braten. Dann im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 12–15 Min. backen.
  4. Teig mit zwei Pfannenwendern zerzupfen, 20 g Butter in die Pfanne zwischen die Stücke geben, alles mit 10 g Puderzucker bestäuben und weitere 4–5 Min. im Ofen karamellisieren. Mit 10 g Puderzucker bestäuben und mit Vanillejoghurt servieren.