Mango-Lassi mit Mais

Mango-Lassi mit Mais
Foto: Matthias Haupt
Buttermilch kann auch anders: Gewürzt mit Basilikum und Peperoni als Suppe. Das Topping hat Biss und etwas Wumms.
Koch: Tim Mälzer
Fertig in 20 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 420 kcal, Kohlenhydrate: 42 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 19 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Mango (reif)

Bio-Limette

Stiel Stiele Basilikum

Peperoni (grün)

ml ml Buttermilch

Salz

Zucker

Maiskolben (frisch)

Peperoni (rot)

Knoblauchzehen

El El Olivenöl

El El Butter

Stiel Stiele Koriandergrün

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Mango schälen, Fruchtfleisch vom Stein schneiden und grob würfeln. Limette so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird, Limette grob würfeln. Basilikum abzupfen. Grüne Peperoni in grobe Stücke schneiden.
  2. Alles mit Buttermilch, etwas Salz und 1 Prise Zucker in einem Küchenmixer sehr lange auf hoher Stufe sehr fein pürieren. Suppe in eine Schüssel füllen und mind. 2 Std. kalt stellen.
  3. Maiskörner vom Kolben schneiden. Rote Peperoni in dünne Ringe schneiden. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden. Olivenöl stark erhitzen, Maiskörner, Knoblauch und Peperoni darin kräftig anbraten. Butter unterrühren und erst zum Schluss salzen. Korianderblättchen abzupfen. Suppe evtl. nochmals nachwürzen und in Schalen anrichten. Maismischung und Koriander darauf verteilen.
Tipp Tim Mälzer: „Hier kommt es echt darauf an, dass die Mango RICHTIG REIF ist. Wer keine bekommt, nimmt etwa 200 g TK-Mango. Dafür nehmen die nämlich wirklich immer nur reife Früchte.“