Honig-Parfait mit Granatapfelkernen

Eiskalt genießen: Nach diesem Dessert schweben alle im Genusshimmel. Lässt sich gut vorbereiten und ist daher perfekt für Gäste.
1
Aus Für jeden Tag 10/2019
Kommentieren:
Honig-Parfait mit Granatapfelkernen
Hege Marie Köster, e&t-Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • 60 g Honig
  • 50 g Zucker
  • 4 Eigelb, 

    (Kl. M)

  • 250 g griechischer Sahnejoghurt
  • 1 Tl Bio-Zitronenschale, 

    fein abgerieben

  • 250 ml Schlagsahne
  • Öl, 

    für die Form

  • 1 Granatapfel, 

    klein

Zeit

Arbeitszeit: 30 Min.
plus Gefrierzeit

Nährwert

Pro Portion 222 kcal
Kohlenhydrate: 16 g
Eiweiß: 3 g
Fett: 16 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 50 g Honig, Zucker und 2 El Wasser in einem Topf aufkochen. Eigelbe in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührers aufschlagen. Heiße Honigmasse langsam zugeben, dabei weiterschlagen, bis eine cremige Masse entsteht. Joghurt und Zitronenschale unterrühren. Sahne steif schlagen und unterheben.

  • Eine Kastenform (ca. 30 cm Länge) mit wenig Öl ausstreichen und mit Klarsichtfolie auslegen. Parfait-Masse einfüllen, abgedeckt im Gefrierfach mind. 5 Std. (am besten über Nacht) gefrieren lassen.

  • Zum Servieren Parfait auf eine Platte stürzen und 20 Min. im Kühlschrank antauen lassen. Granatapfel halbieren, Kerne aus der Schale lösen. Parfait in Scheiben schneiden, mit Granatapfelkernen bestreuen und mit 10 g Honig beträufelt servieren.