VG-Wort Pixel

Kurkuma-Orangen-Porridge

Für jeden Tag 10/2019
Kurkuma-Orangen-Porridge
Foto: Matthias Haupt
Hip, hipper, Haferbrei. Der Würzige, mit Ingwer und Kurkuma liefert Power fürs Immunsystem.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 411 kcal, Kohlenhydrate: 53 g, Eiweiß: 14 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
2
Portionen

El El Honig

Tl Tl Öl (neutral)

g g Haferflocken (blütenzart, z.B. Köllnflocken)

Msp. Msp. Zimt (gemahlen)

Bio-Orange

g g Ingwer (frisch)

Tl Tl Kurkumapulver

Pfeffer

ml ml Milch

Salz

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. 1 El Honig und Öl in einer Pfanne erhitzen. 20 g Haferflocken und Zimt zugeben und unter Rühren bei mittlerer Hitze hellbraun rösten. Auf einem Stück Backpapier vollständig abkühlen lassen.
  2. Orange heiß waschen, trocknen und ½ Tl Schale fein abreiben. Ingwer schälen und fein reiben. Mit Orangenschale, Kurkumapulver, 1 Prise Pfeffer und 1 El Wasser verrühren.
  3. Milch und 1 Prise Salz in einem Topf unter Rühren aufkochen. 60 g Haferflocken unterrühren und bei mittlerer bis milder Hitze unter gelegentlichem Rühren 10 Min. quellen lassen. Kurkumamischung und 1 El Honig unterrühren.
  4. Inzwischen die Orange mit einem scharfen Messer so schälen, dass die weiße Haut vollständig mit entfernt wird. Über einer Schüssel die Fruchtfilets zwischen den Trennhäuten herausschneiden. Übrige Trennhäute kräftig ausdrücken und den Saft auffangen.
  5. Aufgefangenen Orangensaft unter den Porridge rühren. Mit den Orangenfilets und gerösteten Haferflocken servieren.