Maispuffer mit Chimichurri

Maispuffer mit Chimichurri
Foto: Matthias Haupt
Mit der scharf-würzigen Sauce namens Chimichurri gibt’s dafür glatt eine Goldmedaille.
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 328 kcal, Kohlenhydrate: 38 g, Eiweiß: 12 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Dose Dosen Mais (à ca. 285g Abtropfgewicht)

g g Mehl

Tl Tl Weinsteinbackpulver

Ei (Kl. M)

Salz

Pfeffer

rote Paprikaschote

g g Feta

Bund Bund glatte Petersilie (großes Bund)

Limette

grüne Chilischote

rote Zwiebel (klein)

El El Weißweinessig

El El Öl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Mais abtropfen lassen und 300 g Mais, Mehl, Ei, Backpulver, Salz und Pfeffer mit dem Schneidstab zu einem glatten Teig pürieren. Pfefferschote putzen, entkernen und in feine Würfel schneiden. Pfefferschoten, zerkrümelten Feta und restlichen Mais zum Teig geben und ruhen lassen.
  2. Für das Chimichurri Petersilie waschen und trocken schütteln. Blätter abzupfen und hacken. Limettensaft auspressen. Chili entkernen und fein hacken. Rote Zwiebel fein würfeln. Alle Zutaten mischen und mit Essig, Salz und Pfeffer würzen.
  3. Ofen auf 100 Grad (Umluft 80 Grad) vorheizen. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Pro Puffer 1 El Teig in die Pfanne geben und auf beiden Seiten je 2–3 Min. braten. Auf diese Weise 16 Puffer zubereiten. Fertige Puffer auf Küchenpapier abtropfen lassen und im heißen Ofen warm halten. Mit dem Chimichurri servieren. Passt zu gegrilltem Fleisch.