Kartoffelsalat mit Sauerampferdressing

essen & trinken 8/2019
Kartoffelsalat mit Sauerampferdressing
Foto: Jorma Gottwald
Kartoffelsalat mal anders: Wir servieren den Klassikermit Bratkartoffeln, grüne Bohnen und Sardinen mit einem raffinierten Kräuter-Dressing. Obendrauf gibt's gekochte Eier.
Marcel Stut, e&t-Koch
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 465 kcal, Kohlenhydrate: 32 g, Eiweiß: 20 g, Fett: 26 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Drillinge

Salz

Pfeffer

El El Olivenöl

g g Bohnen (grüne)

Eier (Kl. M)

Chilischote (rote)

Stiel Stiele Petersilie (glatte)

g g Sauerampfer

El El Zitronensaft

Tl Tl Honig (flüssiger)

Dose Dosen Sardinen (in Öl, entgrätet)

Stiel Stiele Kerbel

Frühlingszwiebeln

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kartoffeln waschen, halbieren und mit Salz, Pfeffer und 3 El Öl auf einem Backblech mischen. Kartoffeln im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad (Gas 3-4; Umluft 200 Grad) auf der mittleren Schiene 25 Minuten garen.
  2. Inzwischen Bohnen waschen, putzen und in kochendem Salzwasser 8 Minuten garen. In ein Sieb abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Eier anpiksen, in kochendem Wasser 7 Minuten hart garen, abschrecken und pellen.
  3. Chili putzen und entkernen. Petersilienblätter von den Stielen abzupfen und mit den Sauerampferblättern klein schneiden und mit Chili, Zitronensaft, 30-40 ml Wasser, Honig und 1/2 Tl Salz in der Küchenmaschine fein pürieren. Restliches Öl untermixen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Sardinen abtropfen lassen und in grobe Stücke schneiden. Kerbelblätter von den Stielen abzupfen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und fein in Scheiben schneiden.
  5. Kartoffeln aus dem Backofen nehmen und 10 Minuten abkühlen lassen. Dann Kartoffeln und Bohnen in einer Schale mit 2/3 vom Dressing mischen. Eier und Sardinen auf dem Salat verteilen und mit dem restlichen Dressing beträufeln. Mit Frühlingszwiebeln und Kerbel bestreuen und servieren.