Kürbis-Kartoffel-Brötchen

Saftig, locker und über Nacht ganz groß – greifen Sie gern mehrfach zu.
1
Aus Für jeden Tag 10/2019
Kommentieren:
Kürbis-Kartoffel-Brötchen belegt mit Hüttenkäse und Kürbiskernöl
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 12 Stück
  • 250 g Muskatkürbis
  • 100 g Kartoffeln, 

    mehligkochend

  • Salz
  • 0.5 Würfel Hefe, 

    (20 g)

  • 1 Tl Zucker
  • 100 g Roggenmehl, 

    Type 1150

  • 400 g Dinkelmehl, 

    Type 630 (plus etwas mehr zum Formen)

  • 30 g Kürbiskerne
  • 2 El Haferflocken, fein
  • 200 g Hüttenkäse
  • 6 El Kürbiskernöl

Zeit

Arbeitszeit: 45 Min.
plus Geh- und Kühlzeiten

Nährwert

Pro Stück 228 kcal
Kohlenhydrate: 32 g
Eiweiß: 8 g
Fett: 6 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Kürbis entkernen und schälen. Kartoffeln schälen. Beides 1 cm groß würfeln. Zusammen mit ca. 100 ml Wasser und Salz in einem Topf geben, aufkochen und zugedeckt bei milder Hitze 15-17 Min. weich kochen. Kartoffel-Kürbis-Mischung abgießen, ausdampfen lassen, fein zerstampfen und lauwarm abkühlen lassen. 

  • Hefe zerkrümeln, mit 350 ml lauwarmem Wasser und Zucker in einer großen Schüssel verrühren. Kartoffel-Kürbis-Masse, Roggen- und Dinkelmehl sowie 2 Tl Salz zugeben. Zutaten mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen. 

  • Backofen auf 250 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert). Kürbiskerne grob hacken, mit den Haferflocken mischen und auf den gegangenen Teig streuen. Teig leicht mit Mehl bestäuben, dann mit einem Esslöffel 10-12 Teiglinge abstechen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Brötchen im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 20-22 Min. backen. Warm mit Hüttenkäse und Kürbiskernöl servieren. 

nach oben