Zwetschgen-upside-down-Kuchen

Zwetschgenkuchen
Foto: Matthias Haupt
So saftig: Mit karamellisierten Früchten und Nüssen haben Sie den Dreh raus!
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten plus Kühlzeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 350 kcal, Kohlenhydrate: 32 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
10
Stück

g g Vanillezucker

g g Butter (weich)

g g Zwetschgen

g g Mehl

Tl Tl Backpulver

Zimt (gemahlen)

g g Haselnusskerne (gemahlen)

g g Haselnusskerne (gehackt)

g g Zucker

Salz

Eier (Kl. M)

ml ml Milch

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Eine Springform (26 cm Ø) am Boden mit zwei Lagen Backpapier bespannen. Vanillezucker und 25 g Butter in kleinen Flöckchen darauf verteilen. Zwetschgen vierteln, entsteinen und leicht überlappend mit der Schnittfläche nach unten in die Form legen. Ofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen.
  2. Mehl, Backpulver, 1 Prise Zimt, gemahlene und die Hälfte der gehackten Haselnüsse mischen. 125 g Butter, Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers mind. 5 Min. schaumig rühren. Eier nacheinander jeweils ½ Min. unterrühren. Mehl- mischung und Milch zugeben und kurz unterrühren.
  3. Teig auf den Zwetschgen verteilen. Im heißen Ofen auf einem mit Backpapier belegten Rost auf der mittleren Schiene 30–35 Min. backen.
  4. Kuchen auf einem Kuchengitter 20 Min. abkühlen lassen. Dann den Springformrand lösen. Eine Kuchen- platte kopfüber auf den Kuchen legen und den Kuchen daraufstürzen. Springformboden vorsichtig abheben. Kuchen mit restlichen Haselnüssen bestreuen und am besten lauwarm servieren. Dazu passt Schlagsahne.

Mehr Rezepte