VG-Wort Pixel

Bohneneintopf mit Möhren

essen & trinken 11/2019
Bohneneintopf mit Möhren im Topf
Foto: Thorsten Suedfels
Glücksgarant: Dieser Klassiker bringt Sie gut gelaunt durch die kalte Jahreszeit. Denn wo zart geschmorte Schweinerippe auf Bohnen, Sellerie und Kartoffeln trifft, hat trübe Stimmung keine Chance.
Fertig in 2 Stunden 30 Minuten plus Einweichzeit mindestens 12 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 746 kcal, Kohlenhydrate: 52 g, Eiweiß: 44 g, Fett: 33 g

Zutaten

Für
6
Portionen
250

g g weiße Bohnen (klein, getrocknet)

250

g g schwarze Bohnen (klein, getrocknet)

800

g g Schweinerippe (ohne Schwarte und Knochen)

200

g g Knollenselerie

600

g g Möhren

500

g g festkochende Kartoffeln (z.B. Bio-Linda)

150

g g Schalotten

1

rote Pfefferschote

4

El El Maiskeimöl

1

geh. Tl geh. Tl edelsüßes Paprikapulver

100

ml ml Portwein

1.5

l l Geflügelfond

1

Lorbeerblatt

10

schwarze Pfefferkörner

4

Pimentkörner

8

Stiel Stiele Oregano

Salz

Pfeffer

1

Scheibe Scheiben Pumpernickel

1

Bio-Zitrone

8

Stiel Stiele krause Petersilie

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Am Vortag weiße und schwarze Bohnen mindestens 12 Stunden (am besten über Nacht) in 2 l kaltem Wasser einweichen.
  2. Am nächsten Tag das Schweinefleisch in 2–3 cm große Stücke schneiden. Sellerie putzen, schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. Möhren putzen, schälen und schräg in 3–4 cm lange Stücke schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Schalotten in feine Halbringe schneiden. Pfefferschote putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Bohnen in ein Sieb abgießen.
  3. Öl in einem großen Schmortopf erhitzen und das Fleisch darin bei starker Hitze 3–4 Minuten braun braten. Schalotten und Pfefferschote zugeben und 1–2 Minuten mitbraten. Mit Paprikapulver würzen. Mit Portwein ablöschen und mit Geflügelfond auffüllen. Bohnenkerne, Lorbeerblatt, Pfefferkörner und Piment zugeben, kurz aufkochen lassen und zugedeckt im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas 2–3, Umluft nicht empfehlenswert) auf der 2. Schiene von unten 2 Stunden garen. Nach 1:20 Stunden Garzeit 4 Stiele Oregano, Sellerie, Möhren und Kartoffeln zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Inzwischen für das Topping Pumpernickel im Blitzhacker fein zerkrümeln und in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze knusprig rösten. In eine Schale füllen und abkühlen lassen. Zitrone heiß waschen, trocken reiben und die Schale fein abreiben. Zitronenschale mit dem Pumpernickel mischen.
  5. Petersilie mit den Stielen fein schneiden. Oreganoblätter von den restlichen Stielen abzupfen. Bohneneintopf mit Oregano und reichlicher Petersilie bestreuen. Pumpernickel-Zitronen-Crunch separat dazu servieren.