VG-Wort Pixel

Fränkische Bratwurst-Stulle mit Malzbier-Zwiebeln

essen & trinken 11/2019
Stulle mit Frischkäsecreme, Nürnberger Bratwurst und frisch geriebenen Meerrettich
Foto: Julia Hoersch
Die Deftige: Mit Meerrettich-Schärfe und pikanter Zwiebeln-Süße sind würzige Nürnbergerle auf Sauerteigbrot richtig obenauf.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 1070 kcal, Kohlenhydrate: 62 g, Eiweiß: 41 g, Fett: 68 g

Zutaten

Für
4
Stück
300

g g Zwiebeln

3

El El Öl (z.B. Maiskeimöl)

1

Tl Tl Kümmelsaat

1

Tl Tl Koriandersaat

Salz

3

Tl Tl gelbe Senfsaat

200

ml ml Fleischbrühe

250

ml ml Malzbier (z.B. von Lammsbräu)

2

Tl Tl Majoran (getrocknet)

200

g g Kirschtomaten (z.B. Honigtomaten)

2

El El Aceto balsamico

16

Bratwürste (klein, z.B. "Nürnberger"; à ca. 40 g)

175

g g Doppelrahmfrischkäse

4

Tl Tl mittelscharfer Senf

4

Brotscheiben (Gewürzbrot, à ca. 100 g)

60

g g Meerrettich (frisch)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zwiebeln am besten mit einem Gemüsehobel in 5 mm dicke Ringe hobeln. 2 El Öl im Topf erhitzen. Zwiebeln darin bei mittlerer Hitze offen 5 Minuten dünsten. Inzwischen Kümmel, Koriander und etwas Salz im Mörser grob zerstoßen. Mit Senfsaat und Majoran zu den Zwiebeln geben, mit Brühe ablöschen. Brühe bei starker Hitze fast vollständig einkochen lassen.
  2. Bier zugeben, bei starker Hitze fast vollständig einkochen. Tomaten waschen, trocken tupfen. Tomaten unterrühren, kurz erhitzen, bis sie platzen. Balsamico unterrühren, beiseitestellen.
  3. Restliches Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Nürnberger darin rundum goldbraun braten. Inzwischen Frischkäse und Senf verrühren, Brotscheiben damit bestreichen. Meerrettich schälen.
  4. Malzbier-Zwiebeln auf die Brote verteilen und mit Nürnbergern belegen. Meerrettich mit dem Messerrücken eines kleinen Küchenmessers über die Brote raspeln und sofort servieren.