VG-Wort Pixel

Quinoa-Pfanne mit Zucchini und Ei

essen & trinken 11/2019
Quinoa-Salat mit Pistazien, festgekochten Eiern, Salat, Bohnen und Frühlingszwiebeln
Foto: Ulrike Holsten
Knackige Pistazien, wachsweiches Ei und dazwischen der Knack von gebratenem Salat — diese Quinoa-Pfanne liefert einen wunderbaren Mix der Texturen!
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 586 kcal, Kohlenhydrate: 44 g, Eiweiß: 27 g, Fett: 30 g

Zutaten

Für
4
Portionen
2

Lorbeerblätter (frisch)

Salz

150

g g Quinoa-Mischung (z.B. "Tricolore" von Davert; Naturkostladen)

6

Eier (Kl. M)

300

g g dicke Bohnen (tiefgekühlt)

50

g g Pistazienkerne (geröstet und gesalzen)

1

Bund Bund Frühlingszwiebeln

2

Zucchini (600 g)

50

g g grüne Oliven (ohne Kern)

1

Knoblauchzehe

4

Römersalatherzen (klein, à ca. 100 g)

4

El El Olivenöl

Piment d'Espelette

5

Stiel Stiele Pfefferminze

200

g g Vollmichjoghurt

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Lorbeerblätter mehrfach einschneiden und mit 750 ml Wasser aufkochen. Wasser salzen, Quinoa zugeben und nach Packungsanweisung garen. Offen abkühlen lassen, Lorbeerblätter entfernen.
  2. Inzwischen Eier anstechen und in kochendem Wasser ca. 7 Minuten wachsweich kochen, dann abschrecken und pellen. Dicke Bohnen in einer Schüssel mit kochend heißem Wasser überbrühen, kurz ziehen lassen, abgießen und abtropfen lassen. Bohnenkerne aus den Häutchen drücken. Pistazien schälen, nicht zu fein hacken und beiseitestellen.
  3. Frühlingszwiebeln putzen, waschen. Das Weiße und Hellgrüne in 4–5 cm lange Stücke schneiden. Zucchini putzen, waschen, der Länge nach vierteln und das weiche Innere herausschneiden. Zucchini quer in 2 cm breite Stücke schneiden. Oliven vierteln, Knoblauch fein hacken.
  4. Römersalatherzen putzen, waschen, trocken tupfen, vierteln. 2 El Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Salatviertel darin auf den Schnittflächen jeweils 2–3 Minuten braten. Salat herausnehmen, restliches Öl in die Pfanne geben. Zucchini, Frühlingszwiebeln und Knoblauch darin 6 Minuten bei mittlerer Hitze unter Wenden braten. Mit Salz und Piment d’Espelette würzen.
  5. Quinoa und Bohnenkerne untermischen und 2–3 Minuten mitbraten. Salatviertel und Oliven unterheben. Quinoa-Pfanne auf der ausgeschalteten Kochstelle ziehen lassen. Minzblätter von den Stielen abzupfen, fein schneiden und unter den Joghurt mischen. Eier halbieren. Quinoa-Pfanne mit Minzjoghurt, Eiern und gehackten Pistazien anrichten.