Curry-Hack-Topf

Curry-Hack-Topf mit Gurken-Joghurt und Koriander
Foto: Jorma Gottwald
Klasse mit Kürbis: Halloween-Hero oder Mittelpunkt um Mitternacht. Gurken-Joghurt mit Korianderblättchen gibt's als Topping dazu.
Anne Haupt
Koch: Anne Haupt
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 531 kcal, Kohlenhydrate: 19 g, Eiweiß: 37 g, Fett: 31 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Ingwer (frisch)

Zwiebeln

Knoblauchzehen

g g Butternusskürbisse

g g Aprikosen (getrocknet)

El El Butterschmalz

g g Rinderhackfleisch

Salz

Pfeffer

Tl Tl mildes Currypulver

Tl Tl scharfes Currypulver

El El Tomatenmark

Dose Dosen Tomate (stückig (400 g))

ml ml Fleischbrühe

Minigurke (150 g)

g g Joghurt

Stiel Stiele Koriandergrün

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Ingwer, Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. Kürbis putzen, schälen, entkernen und in 1 cm große Stücke schneiden. Aprikosen in ½ cm große Würfel schneiden.
  2. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen. Hack darin bei mittlerer bis starker Hitze krümelig braun anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Ingwer, Zwiebeln und Knoblauch zugeben und bei mittlerer Hitze 3 Min. mitbraten. Curry zugeben und unter Rühren kurz mitbraten. Tomatenmark zugeben und kurz mitbraten. Stückige Tomaten und Brühe zugießen, aufkochen und zugedeckt 30 Min. kochen. Kürbis und Aprikosen zugeben und 15 Min. mitkochen. Dabei mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Gurke streifig schälen, fein würfeln und mit Joghurt verrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Curry-Hack-Topf mit Koriander- blättchen und Gurkenjoghurt servieren. Dazu passt Naan-Brot.

Mehr Rezepte