Rahmspinat-Eintopf

Rahmspinat-Eintopf mit Rosinen-Mandel-Häckerle und Basmatireis
Foto: Jorma Gottwald
Da ist was los: Basmati-Reis duftet mit Kreuzkümmel um die Wette, Sahnejoghurt rundet cremig ab
Anne Lucas, e&t-Koch
Koch: Anne Lucas
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 417 kcal, Kohlenhydrate: 37 g, Eiweiß: 12 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Zwiebel

Knoblauchzehe

Stange Stangen Lauch

g g Blattspinat (tiefgefroren (vor der Zubereitung auftauen))

El El Olivenöl

El El Butter

Tl Tl Kreuzkümmelsaat

g g Basmati-Reis

l l Gemüsebrühe

Salz

Pfeffer

g g griechischer Sahnejoghurt (10 % Fett)

El El Mehl

g g Mandelkerne

g g Rosinen

Bio-Zitrone

Tl Tl Chiliflocken

Zucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Lauch putzen, längs halbieren, gründlich waschen und in 2 cm breite Stücke schneiden. Spinat ausdrücken.
  2. Öl und Butter in einem Topf erhitzen. Zwiebeln, Knoblauch und Lauch darin bei mittlerer Hitze 3 Min. dünsten. Kreuzkümmel und Reis zugeben und kurz mitdünsten. Brühe zugießen, aufkochen und 8 Min. kochen. Spinat zugeben und 5 Min. mitkochen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Joghurt und Mehl mit einem Schneebesen verrühren. Mandeln und Rosinen hacken. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Von der Zitrone 1 Tl Schale fein abreiben. 2 El Zitronensaft auspressen. Mandeln, Rosinen, Zitronenschale und Chiliflocken mischen.
  4. Joghurtmischung in den heißen Eintopf rühren, nicht mehr kochen! Mit Salz, Pfeffer, 1–2 Prisen Zucker und 1–2 El Zitronensaft würzen. Mit Rosinen-Mandel-Häckerle bestreuen.