VG-Wort Pixel

Kartoffel-Wasabi-Suppe

essen & trinken 12/2019
Kartoffel-Wasabi-Suppe mit Kürbiskernen
Foto: Julia Hoersch
Diese Kartoffelsuppe heizt mit feuriger Wasabi-Paste so richtig ein. Kürbiskerne geben Biss.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 332 kcal, Kohlenhydrate: 24 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 21 g

Zutaten

Für
4
Portionen
200

g g Lauch

500

g g mehligkochende Kartoffeln

20

g g Butter

100

ml ml Weißwein

400

ml ml Gemüsefond

400

ml ml Milch

10

g g Kürbiskerne

1

Tl Tl Apfelessig

8

Tl Tl Kürbiskernöl

150

ml ml Schlagsahne

Salz

Pfeffer

3

Tl Tl Wasabi-Paste

2

El El Zitronensaft

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Lauch putzen, längs halbieren, waschen, abtropfen lassen und quer in ca. 5 mm breite Stücke schneiden. Kartoffeln schälen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden. Butter in einem Topf zerlassen und Lauch darin kurz andünsten. Kartoffeln zugeben, mit Weißwein ablöschen und 2—3 Minuten einkochen lassen. Mit Fond und Milch auffüllen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 15 Minuten kochen.
  2. Für das Topping Kürbiskerne hacken. Essig mit Kürbiskernöl verrühren.
  3. Sahne zur Suppe geben, kurz aufkochen lassen und mit dem Schneidstab sehr fein pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Wasabi-Paste und Zitronensaft abschmecken. Mit dem Schneidstab kurz aufmixen und in vorgewärmten Schalen anrichten. Mit Kürbiskernen bestreuen und mit jeweils 2 Tl Essig-Öl-Mischung beträufeln.