VG-Wort Pixel

Nougat-Küsse

Für jeden Tag 12/2019
Kleine Kugeln mit Schokolade überzogen und einer Haselnuss on top
Foto: Jorma Gottwald
Nussmakronen mit Nougat in Schoko-Hülle. Wer sie einmal küsst, wird ihnen hoffnungslos verfallen.
Fertig in 1 Stunde 45 Minuten plus Kühlzeiten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 147 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 10 g

Zutaten

Für
30
Stück

g g Haselnusskerne

Eiweiß (Kl. M)

Salz

g g Zucker

g g Haselnussnougat (Raumtemperatur)

g g dunkle Kuchenglasur

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 Grad (Umluft 160 Grad) vorheizen. Nüsse auf einem Blech im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 10 Min. rösten. Dann auf ein sauberes Geschirrtuch geben und mit dessen Hilfe die Häutchen von den Nüssen rubbeln. Nüsse abkühlen lassen.
  2. 150 g Nüsse im Blitzhacker grob zerkleinern. Durch ein grobes Sieb sieben. 70 g abwiegen.
  3. Backofen auf 160 Grad (Umluft 150 Grad) vorheizen. Zwei Bleche mit Backpapier belegen. Eiweiß und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen. Zucker langsam unter Rühren einrieseln lassen und 1 Min. weiterrühren. Die 70 g fein gehackten Haselnusskerne unterheben.
  4. Masse mithilfe von zwei Teelöffeln in kleinen Portionen (ca. ½ Tl voll) auf die Bleche setzen und etwas flach drücken. Nacheinander im heißen Ofen jeweils 15 Min. backen. Auf den Blechen vollständig abkühlen lassen.
  5. Nougat glatt rühren und in einen Spritzbeutel füllen. Makronen vom Backpapier lösen und jeweils ca. 3 mm dick mit Nougat bespritzen. In die grob gehackten Haselnüsse drücken und 15 Min. kalt stellen.
  6. Kuchenglasur nach Packungsanweisung schmelzen. Makronen kopfüber in die Glasur tauchen. Kurz abtropfen lassen, mit je 1 Haselnuss belegen und auf Backpapier trocknen lassen. Gut gelagert halten sie ca. 3 Wochen.