Brie im Blätterteig mit Gemüse-Endivien-Salat

Käsefondue im Knuspermantel: Der Brie mit flüssigem Kern bekommt einen erfrischenden Gemüsesalat mit Endivien und Radicchio.
1
Aus essen & trinken 1/2020
Kommentieren:
Brie im Blättertieg mit Gemüse-Endivien-Salat
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 250 g Möhren
  • 250 g Rote Bete
  • Salz
  • 5 El Rotweinessig
  • 10 El Olivenöl
  • 1 El Senf, 

    grob

  • 2 El Honig, 

    flüssig

  • Pfeffer
  • 1 rote Zwiebel, 

    60 g

  • 80 g Pistazienkerne, 

    gesalzen

  • 3 Stiele Thymian
  • 60 g Feigen, 

    getrocknet

  • 100 g Schalotten
  • 2 El Aceto balsamico
  • 1 Rolle Blätterteig
  • 1 Brie, 

    400–500 g

  • 2 El Schlagsahne
  • 1 Eigelb, 

    Kl. M

  • 100 g Radicchio
  • 200 g Endiviensalat
  • 4 Stiele Estragon

Zeit

Arbeitszeit: 60 Min.
plus Abkühlzeit 45 Minuten

Nährwert

Pro Portion 1190 kcal
Kohlenhydrate: 49 g
Eiweiß: 37 g
Fett: 90 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Für den Salat Möhren und Rote Bete schälen (Küchenhandschuhe benutzen!). Möhren längs halbieren und in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Bete in Spalten schneiden. Möhren und Beten in 500 ml kochendes Salzwasser geben und zugedeckt 20 Minuten bissfest garen.

  • Inzwischen Rotweinessig, 6 El Öl, Senf und 1 El Honig verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebel halbieren, in feine Streifen schneiden und untermischen.

  • Für das Nuss-Topping Pistazien mittelfein hacken. Thymianblättchen von den Stielen abzupfen und fein hacken. Feigen und Schalotten jeweils in feine Würfel schneiden. 2 El Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten darin bei mittlerer Hitze goldgelb dünsten. Feigen zugeben und kurz mitdünsten. Restlichen Honig und Balsamessig zugeben. Thymian, Pistazien und restliches Öl untermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen, in eine Schüssel umfüllen und abkühlen lassen.

  • Gemüse in ein Sieb abgießen und noch warm mit dem Dressing mischen.

  • Für den Brie Blätterteig ausrollen, Brie in die Mitte setzen, in den Teig einschlagen und fest andrücken. Brie auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen und die Oberfläche nach Belieben verzieren (z.B. mit dem Messer ein Gittermuster hineinritzen). Sahne und Eigelb verquirlen und den Teig damit bepinseln. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der mittleren Schiene 20–25 Minuten goldbraun backen.

  • Brie im Blätterteig aus dem Backofen nehmen und 40–45 Minuten abkühlen lassen (siehe Tipp).

  • Inzwischen Salate putzen, waschen, trocken schleudern und in mundgerechte Stücke zerzupfen. Estragonblätter abzupfen. Estragon und Salat zum Gemüse geben und vermengen. Käse mit dem Salat zusammen servieren.

  • Tipp: Brie im Blätterteig unbedingt abkühlen lassen und lauwarm servieren. Direkt nach dem Backen ist er fast flüssig.