Kräuter-Flädle

Die Pfannkuchenstreifen zaubern Sie am späten Abend aus dem Kühlschrank — für eine Tasse Mitternachtsbrühe. Was für ein Highlight.
0
Aus essen & trinken 1/2020
Kommentieren:
Lange Kräuter-Flädle in kräftiger Brühe
Jürgen Büngerer, e&t-Koch
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 8 Portionen
  • 5 Stiele glatte Petersilie
  • 5 Stiele Kerbel
  • 60 g Mehl
  • 100 ml Milch
  • Salz
  • 1 Ei, 

    (Kl. M)

  • 3 El neutrales Öl, 

    z.B. Maiskeimöl

Zeit

Arbeitszeit: 55 Min.

Nährwert

Pro Portion 83 kcal
Kohlenhydrate: 6 g
Eiweiß: 2 g
Fett: 5 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Petersilienblätter von den Stielen abzupfen und fein hacken. Kerbel mit den feinen Stielen fein schneiden.

  • Mehl mit Milch und Salz in einer Schüssel glatt rühren. Ei unterrühren und alles zu einem glatten Teig verrühren. Kräuter unterrühren und 30 Minuten quellen lassen.

  • In einer beschichteten Pfanne (20 cm Ø) nacheinander 3 dünne Pfannkuchen in jeweils 1 El Öl backen. Pfannkuchen jeweils sofort aufrollen, nebeneinander auf einen flachen Teller legen und abkühlen lassen. Bis zur weiteren Verwendung mit Klarsichtfolie abdecken.

  • Pfannkuchenrollen quer in feine Flädle schneiden und zu einer Brühe servieren.