Risoni-Salat mit Zitronen-Dressing

Herrlich frisch gibt sich die Winterküche von Marcel Stut – der einfache Risoni-Salat ist schnell vorzubereiten.
1
Aus essen & trinken 1/2020
Kommentieren:
Risoni-Salat mit Zitronen-Dressing
Marcel Stut, e&t-Koch
Koch des Rezepts
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 250 g Risoni-Nudeln
  • Salz
  • 40 g Tomaten, getrocknet,

    ohne Öl

  • 50 g Rosinen
  • 60 g ungeschälte Mandelkerne
  • 75 ml Olivenöl
  • 1 El Weißweinessig
  • 75 ml Zitronensaft, 

    frisch gespresst

  • 2 Pfefferschoten, 

    rot

  • 6 Stiele glatte Petersilie
  • 2 Stiele Dill
  • 5 Stiele Minze
  • 1 Tl Oregano, getrocknet
  • 200 g Fetakäse
  • 1 Dose Kichererbsen (200 g EW), 

    400g Füllmenge

  • 1 Bio-Gurke
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 40 g Oliven, 

    z.B. Taggiasca; ohne Stein

  • Pfeffer

Zeit

Arbeitszeit: 40 Min.

Nährwert

Pro Portion 802 kcal
Kohlenhydrate: 78 g
Eiweiß: 27 g
Fett: 40 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen.

  • Inzwischen getrocknete Tomaten würfeln und mit den Rosinen in ein Nudelsieb geben. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten und grob hacken.

  • Nudeln im Sieb mit den Tomaten und Rosinen abgießen, kurz abtropfen lassen, anschließend alles in einer Schüssel mit 25 ml Öl mischen.

  • Restliches Öl, Essig und Zitronensaft mischen. Pfefferschoten waschen, trocken tupfen, längs halbieren, entkernen, mit den Kräutern grob hacken und zugeben. Oregano untermischen.

  • Feta in Würfel schneiden. Kichererbsen im Sieb abtropfen lassen. Gurke waschen, trocken tupfen, längs halbieren, mit einem Teelöffel entkernen und in Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, in Ringe schneiden.

  • Nudelmischung, Feta, Gurke, Kichererbsen, Frühlingszwiebeln und Oliven zum Dressing geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit gehackten Mandeln bestreuen und servieren.