VG-Wort Pixel

Risoni-Salat mit Zitronen-Dressing

essen & trinken 1/2020
Risoni-Salat mit Zitronen-Dressing
Foto: Jorma Gottwald
Herrlich frisch gibt sich die Winterküche von Marcel Stut – der einfache Risoni-Salat ist schnell vorzubereiten.
Marcel Stut, e&t-Koch
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 802 kcal, Kohlenhydrate: 78 g, Eiweiß: 27 g, Fett: 40 g

Zutaten

Für
4
Portionen
250

g g Risoni-Nudeln

Salz

40

g g Tomaten (getrocknet, ohne Öl)

50

g g Rosinen

60

g g ungeschälte Mandelkerne

75

ml ml Olivenöl

1

El El Weißweinessig

75

ml ml Zitronensaft (frisch gespresst)

2

Pfefferschoten (rot)

6

Stiel Stiele glatte Petersilie

2

Stiel Stiele Dill

5

Stiel Stiele Minze

1

Tl Tl Oregano (getrocknet)

200

g g Feta

1

Dose Dosen Kichererbsen (200 g EW) (400g Füllmenge)

1

Bio-Gurke

4

Frühlingszwiebeln

40

g g Oliven (z.B. Taggiasca; ohne Stein)

Pfeffer

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen.
  2. Inzwischen getrocknete Tomaten würfeln und mit den Rosinen in ein Nudelsieb geben. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten und grob hacken.
  3. Nudeln im Sieb mit den Tomaten und Rosinen abgießen, kurz abtropfen lassen, anschließend alles in einer Schüssel mit 25 ml Öl mischen.
  4. Restliches Öl, Essig und Zitronensaft mischen. Pfefferschoten waschen, trocken tupfen, längs halbieren, entkernen, mit den Kräutern grob hacken und zugeben. Oregano untermischen.
  5. Feta in Würfel schneiden. Kichererbsen im Sieb abtropfen lassen. Gurke waschen, trocken tupfen, längs halbieren, mit einem Teelöffel entkernen und in Stücke schneiden. Frühlingszwiebeln putzen, waschen, in Ringe schneiden.
  6. Nudelmischung, Feta, Gurke, Kichererbsen, Frühlingszwiebeln und Oliven zum Dressing geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Mit gehackten Mandeln bestreuen und servieren.