Lauch-Spinat-Pfanne mit Feta und Ei

Lauch-Spinat-Pfanne mit wachsweichen Ei und Feta bestreut
Foto: Julia Hoersch
Würziges Wohlfühlgericht: Unsere Eierpfanne ist eine winterliche Variante des Trendrezepts „Shakshuka“. Die arabische Gewürzmischung Zatar bringt die orientalische Note.
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 629 kcal, Kohlenhydrate: 9 g, Eiweiß: 32 g, Fett: 49 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Stange Stangen Lauch (200 g)

Bund Bund Blattspinat (400 g)

Salzzitronen (klein (40 g, aus dem Glas))

Tl Tl Kreuzkümmelsaat

El El Olivenöl

g g Butter

Würfel Würfel Gemüsebrühe (für 500 ml)

Stiel Stiele Koriandergrün

Eier (Kl. S)

g g Feta (cremig)

Tl Tl Zatar-Gewürzmischung (arabische Gewürzmischung)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Lauch putzen, der Länge nach halbieren und sorgfältig waschen. Das Weiße und Hellgrüne in 1 cm breite Stücke schneiden. Spinatblätter von den Stielen trennen, waschen und trocken schleudern. Salzzitronen in feine Würfel schneiden, dabei die Kerne entfernen.
  2. Kreuzümmelsaat in einer mittelgroßen Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duftet. 1 El Öl, Butter und Lauch zugeben und bei mittlerer Hitze 3 Minuten dünsten. Brühwürfel zerbröseln und mit den Spinatblättern zugeben. Den Spinat unter Rühren in sich zusammenfallen lassen. Salzzitronen untermischen.
  3. Korianderblätter von den Stielen zupfen und über den Spinat streuen. Mit einem großen Löffel 6 Mulden in das Gemüse drücken. Eier nacheinander aufschlagen und jeweils 1 Ei in eine Mulde gleiten lassen. Zerkrümelten Feta zwischen den Eiern verteilen und die Eier zugedeckt bei mittlerer Hitze 4—5 Minuten stocken lassen.
  4. Inzwischen Zatar und restliches Olivenöl verrühren und über die Eier träufeln. In der Pfanne servieren, dazu passt geröstetes Fladenbrot.

Mehr Rezepte